Biografie von Phil Jackson

Phil Jackson ist ein US-amerikanischer Basketballspieler und – trainer, geboren in Deer Lodge, Montana.

Phil Jackson verbrachte einige Zeit in der Nationalmannschaft der University of North Dakota.

Im Jahr 1967 entnahm ihm der Entwurf das Team „New York Knicks“. Er begann in der Position des Stürmers zu spielen und zeigte gleichzeitig eine ausgezeichnete Taktik der Verteidigung. Im Jahr 1980 verließ Jackson das Team.

Danach wurde Jackson Trainer und enthüllte ein weiteres seiner Talente. 1989 wurde er Cheftrainer der Mannschaft „Chicago Bulls“. Jackson ist berühmt für seinen ruhigen Stil, seine elegante Lebensweise, seine philosophischen Neigungen und seinen Zen-Glauben. Sein außergewöhnlicher Erfolg weckte die Teamarbeit unter den Spielern. Jackson trainierte die „Bulls“ während aller Zeiten der Popularität des Teams. Dann spielte er mit Stars wie Michael Jordan, Scotty Pipen. Sein Team führte sechs Mal die Meisterschaft der NBA an.

Im Jahr 1999 wurde Jackson der Trainer der Los Angeles Lakers. Dort führte die Zusammenarbeit mit so exzellenten Spielern wie Shaquille O’Neal, Kobe Bryant und Jackson das Team zu den beiden Titeln der NBA Champions. Im Jahr 2004 hörte er auf, die „Lakers“ zu trainieren, aber im folgenden Jahr kehrte er wieder zurück. Die von Jackson geschriebenen Bücher sind die Autobiografie „Maverick“, „Sacred Hoops“, „Mehr als ein Spiel“.


Biografie von Phil Jackson