Biografie von Rihanna

Ihr erstes Album, der weltbekannte Rhythm-and-Blues-Star Rihanna, der 2005 veröffentlicht wurde, wurde zu den berühmten Sängereffekten „Umbrella“, „Pon de Replay“ und „Disturbia“.

Frühe Jahre

Sänger Robin Rihanna Fenty wurde am 20. Februar 1988 in der Pfarrei Saint-Michel auf der Insel Barbados des karibischen Archipels geboren. Sie war die älteste der drei Kinder von Monica Fenty, einer Buchhalterin von Beruf, und Ronald Fenty, dem Lagerverwalter. Rihannas Kindheit war geprägt von dem ständigen Kampf ihres Vaters mit Alkohol – und Drogenabhängigkeit sowie endlosen Kämpfen zwischen den Eltern. Am Ende, als das Mädchen 14 Jahre alt war, ließen sich ihre Mutter und ihr Vater scheiden.

Aber seit dieser Zeit hat es

Rihannas Vater endlich geschafft, seine Leiden zu besiegen, und bis heute ist die Familie wieder zusammen. „Jetzt ist mein Vater der beste Mensch auf Erden“, teilt Rihanna mit. „Er hindert mich nie in irgendeiner Weise, er lässt mich einfach mein Leben leben.“ In der Tat war er so, als ich klein war, ließ er mich aus meinen eigenen Fehlern lernen und störte mich nie ein. Ich habe alles getan, um das Beste aus allem herauszuholen. „

Als Kind kämpfte Rihanna mehrere Jahre lang mit Migräne und versteckte die Krankheit vor Freunden und Klassenkameraden, so dass niemand glauben konnte, dass etwas mit ihr nicht stimmte. „Ich habe dir nie gesagt, wie schlimm ich bin“, erinnert sie sich. „Ich habe immer geschwiegen, ich bin zur Schule gegangen… und niemand hat jemals gedacht, dass etwas mit mir nicht stimmt.“

Ein wenig später flieht Rihanna vor häuslichen Problemen wie ein Strohhalm und greift nach Gesang. Zusammen mit zwei Klassenkameraden gründete sie ihre eigene Musikgruppe von Mädchen im Teenageralter. Mit 15 Jahren wird Rihanna vom Musikproduzenten Evan Rogers, der mit seiner Frau aus Barbados auf die Insel kam, triumphierend vorgetragen. Roger war beeindruckt von der früh enthüllten Schönheit und dem phänomenalen Talent des Mädchens, zur großen Enttäuschung

ihrer Freundinnen. „In dem Moment, in dem Rihanna den Raum betrat, hörten die anderen beiden für mich auf zu existieren“, gesteht er in einem Interview.

Weniger als ein Jahr später, als sie schon 16, verläßt Rihanna Barbados und bewegt sich zusammen mit Robert und seiner Frau im Bundesstaat Connecticut, die auf der Rohfassung seines ersten Albums zu arbeiten begannen. „Ich verließ Barbados und schaute nicht zurück“, sagt die Sängerin. „Ich wollte tun, was ich tun musste, auch wenn ich dafür nach Amerika ziehen musste.“

„Def Jam-Aufzeichnungen“

Im Januar 2005 arrangierte Rogers für Rihanna ein Vorsingen im Tonstudio „Def Jam Records“, dessen neuer Regisseur der legendäre Rapper Jay-Z war. „Ich saß im Wartezimmer und zitterte am ganzen Körper“, sagte Rihanna später. Aber sobald sie ihren Mund öffnete und anfing zu singen, nahm ihre ganze Angst als eine Hand ab. „Ich erinnere mich, wie ich sang und direkt in die Augen derjenigen schaute, die im Studio waren, und zu dieser Zeit interessierte mich nichts“, – sagt der Sänger. – „Aber als ich aufhörte zu singen, wurde mir plötzlich klar:“ Oh Gott! Und vor mir, nach allem, Jay-Z selbst! „.

Die atemberaubende Stimme und persönlicher Charme Rihanna führen Hip-Hop-Ikone, sowie Rogers‘ zwei Jahre vor ihm, in einer kompletten Freude, und er unterzeichnete sofort einen Vertrag mit dem Mädchen. Nur acht Monate später veröffentlichtes Rihanna ihren ersten Single, einen Club Song mit einem starken Einfluss von Reggae, „Pon de Replay“, die blitzschnell in die zweiten Zeile „№1 Singles Liste“ in den Vereinigten Staaten, und erklärt den Sänger einen hellen Rising Star der Popmusik auszieht. Ihr erstes Album „Music of the Sun“, das die Single „If It’s Love That You Need“ enthält, die im selben Monat veröffentlicht wurde, nimmt den zehnten Platz in der Hitparade ein. Im nächsten Jahr, Rihanna veröffentlicht sein zweites Album „A Girl Like Me“, die die Welt zwei neue Smash-Hit „Unfaithful“ und „SOS“ gab – eine Visitenkarte des Sängers.

„Ein gutes Mädchen ist böse geworden“

Im Jahr 2007, eine hübschen jungen Pop-Prinzessin dreht Rihanna gebildet Sterne haben, die Freigabe ihres drittes Album „Good Girl Gone Bad“, die Popularität von denen fügt einen unbestreitbaren Erfolg Titel Single aus dem Album, „Umbrella“, im Duett mit Jay-Z ausgeführt. „Es spiegelt wider, wie sehr Rihanna als Sängerin aufgewachsen ist“, kommentiert Jay-Z. – „Wenn du auf die Worte hörst, wirst du die Tiefe des Liedes verstehen, und wie viel das Mädchen erreicht hat.“

„Umbrella“ nimmt die ersten Linien der amerikanischen Charts und bringt Rihanna ihren ersten „Grammy“ in der Nominierung „For the best joint rap performance“ ein. Das Album, zu dem auch Singles wie „Do not Stop the Music“ und „Shut up and Drive“ gehören, belegt den zweiten Platz in den Charts. Auf dem neuen Album „Good Girl Gone Bad: Die Remixe“ wird es zwei neue Hits geben – „Disturbia“ und „Take a Bow“.

Weiterhin aggressiv im Jahr 2009 die Pop-Szene zu erobern veröffentlichte Rihanna ein neues erfolgreiches Album „Rated R“, die erste Single „Hard“ durchgeführt wurde und „Rude Boy“. Im Jahr 2010 erreicht das neue Album „Loud“ wieder einmal großen kommerziellen Erfolg und begeisterte Kritiken von Kritikern, vor allem dank der Songs „Was ist mein Name ist“, „Only Girl“ und „S & M“. Zusammen mit einer langen Liste seiner eigenen Songs, führt Rihanna Duett Kompositionen mit anderen Sängern: „Run This Town“ mit Jay-Z „die Way You Lie Liebe“ mit Eminem und „All of the Lights“ mit Kanye West.

2011 veröffentlicht Rihanna ihr sechstes Studioalbum „Talk That Talk“. Das Lied „We Found Love“ aus diesem Album, das 2013 von einem Duett mit DJ Kevin Harris gespielt wurde, erhält den „Grammy“ – Award für das beste Video.

Klatsch

Das lebhafte Interesse zieht auch das persönliche Leben des Sängers an, wenn auch oft aus Gründen, die von ihr unabhängig sind. Der erste Klatsch verbreitete sich 2006, als Rihanna die Affäre ihrem Mentor Jay-Z zuschrieb. Aber beide widerlegen diese Gerüchte beharrlich und nennen sie lächerlich. „Am Anfang habe ich nur genickt und gelacht“, sagte Rihanna. „Ich vermisse es mittlerweile und achte nicht darauf, ich kann den Leuten nicht verbieten, darüber zu reden, was sie mögen.“

Privatleben

Im Jahr 2009 fällt Rihannas Name auf die Titelseiten von Zeitungen und Magazinen, voller wütender Schlagzeilen darüber, wie ihr Ex-Freund Chris Brown die Sängerin kurz vor der Preisverleihung verprügelt. Dieser Fall führt zu einer Welle der Unterstützung für Rihanna durch die Öffentlichkeit, und seitdem ist sie ein aktiver Kämpfer gegen häusliche Gewalt geworden. „Es ist mir persönlich passiert“, sagt die Sängerin in einem Interview mit Diane Sawyer. „Und es kann jedem passieren.“

Später wird Rihanna mit einer romantischen Beziehung zu einem Spieler aus dem Außenfeld des Baseballteams „Los Angeles Dodgers“ Matt Kemp verbunden, aber nach einer Weile teilen sich die beiden.

Seit seinem ersten Auftritt auf der Bühne, Stern Barbados fast kontinuierlich erscheint auf den oberen Zeilen des Charts Popmusik. Seit fast sechs Jahren einschließlich Radio und Tanzclubs besuchen, hören wir immer die bezaubernden Rhythmen von Rihannas Songs. Aber trotz eines stetigen Strom von Treffern und eine kaltblütigen Art und Weise in der Öffentlichkeit, gesteht der Sänger, dass sie – nur ein verletzliches Mädchen, das eine Menge schlechter sah, und die müssen jetzt eine große Anstrengung machen mit ihm in ihrem Leben zu leben.

„Ich nehme meine ganze Kraft“, wird sie nach dem Prügel von Chris Brown im Jahr 2009 sagen. „Ich will nicht, dass die Leute mich weinen sehen.“ Ich möchte nicht in ihren Augen traurig aussehen. schmerzhaft, und ich wollte kategorisch nicht, dass dies mein Image wird, ich wollte als stark und erfolgreich bekannt werden, und ich habe diesen Auftritt kreiert, bis er Wirklichkeit wurde. „

Im Jahr 2012 gab es Gerüchte, dass Rihanna und Brown wieder zusammen sind. Das Paar arbeitete zusammen an dem Song „Birthday Cake“, der im selben Jahr erschien. Im August wird die Sängerin Oprah Winfrey ein sehr offenes Interview über ihre Beziehung zu Chris geben. Sie wird Ihnen sagen, dass Brown sich als die Liebe ihres Lebens herausstellen kann und dass eine „sehr enge Beziehung“ zwischen ihnen entstanden ist.

Gegenwart

In ihrem nächsten erfolgreichen Album „Unapologetic“ zeigt Rihanna 2012 die neuen Welthits „Diamonds“ und „Stay“. Sie schreibt auch einen gemeinsamen Hit „Princess of China“ mit der Band „Coldplay“ und arbeitet an dem Song „Love the Way You Lie“ mit dem Rapper Eminem. Und nächstes Jahr wird ihr Duett mit Eminem in der Komposition „The Monster“ die Spitzen der Charts erobern.

Im Juni 2014 wird Rihannas Foto, das für seine Extravaganz des Stils berühmt ist, wieder durch alle Titelseiten der Zeitschriften fliegen, nachdem der Sänger in einem allzu offenen Kleid vor dem American Council of Fashion Designers bei der jährlichen Preisverleihung erscheint. Bei der Preisverleihung wurde sie eingeladen, sie mit dem vom Rat eingerichteten Preis „Icons of Style“ zu prämieren. In der „Associated Press“ erscheint danach ihr Zitat: „Stil war für mich schon immer ein Schutzmittel.“ Rihanna gibt zu, dass es Regeln in der Mode gibt, obwohl sie gleichzeitig feststellt, dass „die Regeln existieren, um sie zu verletzen.“ Gleichzeitig macht die Sängerin einen kühnen Schritt in ihrer Karriere: Sie bricht den Vertrag mit „Del Jam“ und wechselt zum Label Jay-Z „Roc Nation“.

Zitate

„Wenn sich die ganze Welt nach links wendet, gehe ich sofort nach rechts. Ich brauche jemanden, der mich nur real werden lässt.“

„Ich glaube an eine andere Chance, aber ich glaube nicht, dass jeder es verdient hat.“

„Es ist keine komplizierte Liebe, es sind komplizierte Leute.“

„Ich drücke meinen Protest durch meine Musik, meinen Stil, meine Tattoos und meine Haare aus.“

„In meinen Liebesbeziehungen bin ich immer noch konservativ.“

„Jungs und Jungs werden bleiben!!! Weil sie keine Männer sein können!“.

„Die Leute denken, dass jung zu sein nichts ist, was man im Leben verstehen kann, aber das stimmt nicht.“ Im Leben, in Liebe und in Enttäuschung handeln wir so, wie es eine ältere Frau tun würde. „

„Ich könnte mich niemals dieses Wort nennen:“ schwach. „Wenn ich schwach wäre, könnte ich nicht aus allem herauskommen.

„Nach so vielen Jahren der Qual, nach all der Wut und Traurigkeit, habe ich beschlossen, das zu werden, was ich bin, und Gleichgewicht zu finden, jetzt kann ich es halten.“

„Ich habe fest für mich selbst entschieden, dass es für mich wichtiger ist, glücklich zu sein, und ich würde niemanden in die Quere kommen lassen, auch wenn ich einen Fehler mache, es wird meine Schuld sein.“


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biografie von Rihanna