Lieblingsmagazin

Lesen verbessert unsere Weltsicht und hilft uns, breiter zu denken. Darüber hinaus bietet das Lesen der Zeitschriften eine Gelegenheit, sich über neue Trends im modernen Leben, gesellschaftliche Trends und so weiter zu informieren. Es ist bekannt, dass die Vielfalt der Zeitschriften für den heutigen Markt unendlich ist. So kann sich jeder für etwas Interessantes entscheiden. Zum Beispiel können meine Klassenkameraden nicht auf eine neue Ausgabe von “Cosmopolitan” warten. “Viva” usw. Sie glauben, dass die Artikel in diesen Zeitschriften in ihrem Leben helfen können. So kann ich sagen – “Über Geschmack streiten nicht.”

Was mich betrifft, ich mag Kunst in jeder Form. Deshalb versuche ich so viele interessante Artikel über zeitgenössische Kunst zu lesen. Ich denke, dass dies zur Selbstverwirklichung beiträgt und ein vollständigeres Bild der Welt vermittelt, da bekannt ist, dass Kunst alle Trends... reflektiert, die in der Gesellschaft existieren.

Es gibt eine Zeitschrift, die in diesem aufregenden Prozess sehr nützlich ist. Es heißt Sho. Er positioniert sich als Underground-Kunstmagazin. Auf seinen Seiten finde ich immer etwas Interessantes, über das ich lesen kann. Für mehr Bequemlichkeit ist es in Abschnitte unterteilt, die dem modernen Theater, Nachrichten im Bereich des Kinos und den bemerkenswertesten Filmen, zeitgenössischer Literatur und Musik gewidmet sind. Gewöhnlich las ich Rezensionen verschiedener Filmfestivals, zum Beispiel des Filmfestivals von Cannes. Ich lerne neue interessante Musikgruppen und sogar musikalische Richtungen. Auf den Seiten über den Tourismus erfahre ich alles über spannende Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten, um die Welt zu reisen.

“SH” deckt fast alle meine Bedürfnisse nach Kunstprojekten und Veranstaltungen ab. Ich möchte glauben, dass es mir auch hilft, mich selbst zu finden und meine eigene Lebensweise zu schaffen.


Lieblingsmagazin