Zusammensetzung auf dem Gemälde von Vasiliev “In den Krimbergen”

Das vorliegende Bild ist eines der letzten in der Arbeit von Fedor Vasiliev. Die Krim anfangs hat den jungen Künstler nicht angezogen, den er in einem der Briefe an Kramskoy nicht bemerkt hat. Wassiljew war in Russland verzweifelt gelangweilt. Auf der Krim wurde er dringend von Ärzten geschickt – der Junge wurde vom Verzehr “gefressen”, und die Hauptbehandlung war damals ein warmes trockenes Krimklima, das die Ärzte “verschrieben” hatten.

Als Maler – ein Landschaftsmaler, war Wassiljew wenig von Bergreliefs inspiriert, Waldsteppenland sorgte für mehr Aufregung, aber der Meister schaffte es, einige schöne Gemälde mit Krim-Ansichten zu hinterlassen. “In den Krimbergen” ist die beste Berglandschaft. Dies wurde sofort bei der ersten Demonstration vom Publikum erkannt.

Das Hauptverdienst des Künstlers beim Schreiben dieser Leinwand ist die Frische des Looks. Er sucht nicht nach exotischen Noten, verwendet keine hellen Farben, experimentiert nicht mit neuen Mitteln der Ausdruckskraft, im Gegenteil, Vasiliev sucht vertraute und beliebte “russische Züge”.

Die staubige Straße, hohe, schlanke Kiefern, mehr wie nördliche Bäume... als auf der südlichen Krim, bewölktem Himmel im Hintergrund – die für die Leinwand gewählte Handlung ist einfach genug und gewöhnlich. Es gelang dem Künstler jedoch, eine ruhige Majestät und Feierlichkeit eines unattraktiven Motivs zu vermitteln. Nicht umsonst nannte Kramskoi das Gemälde “eine Symphonie der Größe der Natur”.

In der Berglandschaft “hat” Vasiliev einen Mann “angesiedelt” – wir sehen Ochsen, die den Karren bergauf ziehen, während der alte Mann aus dem Karren stieg und nebenher ging, wodurch die Arbeit der Tiere erleichtert wurde.

Im selben Jahr war das junge Genie nicht mehr da, da Vasiliev hoffte, mit Repin an der Wolga entlang zu gehen, wobei er das Skizzenbuch mitnahm, die Krankheit war stärker. Unmittelbar nach dem Tod des Malers organisierten seine Freunde, die Wanderers, eine Ausstellung, die unmittelbar in die Geschichte einging – alle Bilder des frühen verstorbenen Malers waren vor der Eröffnung der Ausstellung ausverkauft. Das Bild “In den Bergen von Krim”, zusammen mit anderen Arbeiten, wurde von Pavel Tretyakov gekauft.


Zusammensetzung auf dem Gemälde von Vasiliev “In den Krimbergen”