Bildung in den USA

Für Studierende – Ausländer sind nach existierenden Statistiken amerikanische Universitäten der am meisten bevorzugte Bildungsort. Mittlerweile gibt es in den USA einfach kein einziges Bildungssystem. Dies ist eine Konsequenz der unabhängigen Gesetzgebungstätigkeit jedes Staates, die die Politik im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung bestimmt.

Es ist wahrscheinlich, dass dies genau das ist, was als ein positiver Moment in der Entwicklung des Systems des Übertragens von Wissen und des Anhebens seines qualitativen Niveaus dient. Eine wichtige Rolle spielt auch die staatliche Unterstützung in Form von Förderprogrammen. Das bestätigen die Nobelpreisträger. 70% von ihnen unterrichten an amerikanischen Universitäten. Zusammen mit diesem sind wissenschaftliche

Artikel und Berichte, von denen Zitate am häufigsten verwendet werden, zu 44% im Besitz von Autoren – Lehrern aus Amerika. Die wissenschaftlichen Leistungen von Vertretern anderer Staaten sind viel bescheidener.

Amerikanische Schulen gelten als die demokratischsten der Welt. Neben gewöhnlichen staatlichen Institutionen gibt es auch andere: religiöse und private. Es gibt auch hochbezahlte Schulen, deren Diplom vor seinem Besitzer reichlich Möglichkeiten und Aussichten eröffnet, in die “höhere Welt” zu kommen. Die durchschnittliche Gebühr für das Studium in den USA für die Eltern eines Schuljungen beträgt etwa 6,5 ​​Tausend Dollar pro Jahr. Und der Staat gibt für die Ausbildung unbestreitbar mehr, weil das durchschnittliche Gehalt eines gewöhnlichen Schullehrers ungefähr vierzigtausend Dollar, und der Universitätslehrer – von siebzigtausend Dollar ist.

Für Bildungseinrichtungen, die höhere Bildung anbieten, gibt es in Amerika Universitäten und Hochschulen. Es gibt mehr als 150 Universitäten im ganzen Bundesstaat. Weltruhm wurde zu Recht von Harvard empfangen. Yale. Princeton. Stanford. Columbia Universität. Dartmouth und viele andere Hochschulen des Landes. Die Studierenden werden in den Bereichen Recht, Wirtschaft, Kunst, Wissenschaft und vielen anderen Aktivitäten geschult.

Sie haben die Möglichkeit, ihre Zukunft Spezialisierung zu wählen, und in Übereinstimmung mit ihm – dem Trainingsprogramm. Universitäten Zugpersonal und für sehr ausgeschütteten Bereichen wie Genetik, Gesundheit, Studie des menschlichen Körpers die Fähigkeit, den Umfang der grafischen Kommunikation und viele andere.

Wie Schulen sind alle US-Universitäten in private und öffentliche unterteilt. Im Gegensatz zu Privatschulen, in denen der Unterricht nur auf Honorarbasis möglich ist, können Studierende an staatlichen Universitäten Stipendien erhalten und an Stipendien teilnehmen. Im Allgemeinen ist die Ausbildung an diesen Universitäten viel billiger.


Bildung in den USA