Biografie von Irina Rozanova

Irina Rozanova ist eine Schauspielerin des Theaters und des Kinos, geehrt und Volkskünstler Russlands.

Irina wurde am 22. Juli 1961 in Pensa in einer Schauspielerfamilie geboren. Ihre Mutter und ihr Vater waren Schauspieler. Nach acht Klassen der Allgemeinbildung in der Biographie von Rozanova fand der Eingang zu einer Musikschule statt. Irina perfektionierte ihr Klavierspiel dort. Aber ich wagte es nicht, mein ganzes Leben der Musik zu widmen.

Еще в детстве Ирина Розанова в своей биографии проявляла склонность к театру и актерскому делу. Ее первый театральный опыт был получен в шестилетнем возрасте. Тогда девочка, не обратившись за помощью к родителям, сама выучила роль из постановки “Дженни Герхард”, и пришла с предложением выступить на сцене к директору. А повзрослев, отправилась в Москву. Первая попытка поступить в театральный институт провалилась, а во второй раз Ирине повезло больше. Высшее образование Розанова в биографии получила в Государственном институте театрального искусства. Там

Ирина училась на курсе Оскара Ремиза.

Окончив обучение, Розанова стала работать в театре Маяковского, затем перешла по приглашению режиссера Сергея Женовача в театр-студию “Человек”. Вместе с ним стала играть в театре на Малой Бронной. Там Ирина проработала с 1991 по 1998 год.

Die erste Rolle in dem Film in der Biografie von Irina Rozanova ist im Jahr 1985. Das Debüt für die Schauspielerin war der Film “Mein Freund”. 1991 spielte sie die Rolle von Valentina in dem Film “Cloud-Paradies”. Weibliche Führung Irina spielte erfolgreich in „Encore, Encore“, für den er den Preis des Festivals erhielt „Constellation 92“ und der Preis „Goldener Widder“. Im Jahre 1993 wurde Irina Rozanova beste Schauspielerin benannt, und im Jahre 1995 wurde der Titel Verdienter Künstler Russlands ausgezeichnet. Weitere bemerkenswerte Filme der 1990er Jahre Rozanova beteiligt: ​​„Kinder von Montag“, „St. Petersburg Geheimnisse“, „Woroschilow Sharpshooter“. Rozanov und in der Serie entfernt: “Mistress” “Salome”, “Kamenskaya”, “russische Amazon”, “Lines of Fate”, “Meine Herren” Nach einem Jahr Arbeit in Lenkom begann Irina im Moskauer Stadtrat zu spielen. Und 2007 erhielt sie den Titel eines Volkskünstlers Russlands.


Biografie von Irina Rozanova