Biografie von Taras Schewtschenko

Taras Grigorievich Shevchenko ist ein hervorragender Dichter, ein Künstler.

Geboren am 9. März 1814 in der Provinz Kiew im Dorf Morintsy.

Zuerst in der Biographie von Shevchenko wurde die Mutter verloren, dann im Jahre 1825 ist ihr Vater gestorben. So begann sein hartes, hartes Leben. Bald lernte er lesen und schreiben, begann allmählich zu zeichnen. 1829 begann er bei dem Gutsbesitzer Engelhardt zu dienen. In Wilna in der Biographie von Shevchenko wurde Taras von einem Lehrer an der Rustem Universität ausgebildet.

1840 begann die fruchtbarste Zeit des Lebens des Dichters. Die Sammlung “Kobzar” von Schewtschenko wurde veröffentlicht, einige seiner bekanntesten Werke wurden geschrieben. Die Gedichte von Schewtschenko wurden negativ kritisiert, waren

aber nah an den Leuten.

Als ein Künstler hat Shevchenko auch nicht aufgehört zu schaffen. Er schuf eine Reihe von Gemälden im Geiste des kritischen Realismus. Nach der Annäherung an die Kiewer Kyrill und Methodius-Gesellschaft wurde er verhaftet. Dann wurde in der Biographie von Taras Schewtschenko auf die Orskfestung der Region Orenburg verwiesen. Es war ihm verboten zu schreiben, zu zeichnen, was für einen kreativen Menschen sehr schwierig war. Nach der Expedition zum Aralsee wurde Schewtschenko nach Nowopetrowskoje versetzt, wo er bis 1857 war. Es wurden mehrere Geschichten geschrieben: “Künstler”, “Bücher” und andere.

Nachdem er sich befreit hatte, kehrte er nach Petersburg zurück. In den letzten Jahren hat die Biografie von Shevchenko wenige Gedichte, Gemälde produziert. Am 26. Februar 1861 starb der große Dichter. Shevchenko Denkmäler werden nicht nur auf dem Territorium der Ukraine, sondern auch in Russland, den USA, Paraguay, Frankreich installiert.

Neues Feature! Die durchschnittliche Note, die Schüler in der Schule für diese Biografie erhalten haben. Bewertung anzeigenDanke für Likes. Durchschnittliche Bewertung: 4.3 Punkte. Insgesamt wurde geschätzt: 341.

Download Biographie von Schewtschenko


Biografie von Taras Schewtschenko