Ich möchte Ihnen über das Buch erzählen

Ganz sicher hat jemand gesagt, dass das Buch dich niemals verrät und dich verlässt. Das Buch ist sowohl ein weiser Lehrer als auch ein aufrichtiger Freund. In den Büchern finden wir Antworten auf viele Fragen, die uns im Leben beschäftigen. Man kann viel schönere und erhabenere Worte über Bücher und ihre Rolle im menschlichen Leben sagen.

Ich möchte über mein Lieblingsbuch sprechen. Dies ist ein Roman von P. Zagrebelny von Roksolana. Dank dieses Buches habe ich viel Interessantes aus der Geschichte des ukrainischen Volkes gelernt. Der Roman erzählte mir von einer weisen Frau, von aufrichtigen und ewigen Gefühlen, von mütterlicher Liebe, aber er erzählte auch von Gemeinheit und Verrat. Es war sehr interessant für mich, die Bräuche kriegerischer Ausländer kennenzulernen,

die jahrhundertelang gegen die Ukraine kämpften und ihre geschworenen Feinde waren. Die größte Errungenschaft des Romans ist meiner Meinung nach das Bild von Roksolana.

Das sehr junge ukrainische Mädchen Roksolana wurde von den Türken gefangengenommen. Dank seiner erstaunlichen Schönheit wurde es in den Palast des türkischen Sultans selbst gebracht. Und dann verwandelte sich ihr Leben in einen ewigen inneren Kampf. Die Frau des Sultans, die Mutter seiner Kinder, änderte ihren Glauben, aber sie wollte ihre moralischen Prinzipien nicht ändern, die sie mit der Milch ihrer Mutter aufnahm. Und die Kinder versuchten sie einzuspritzen. Klug und weitsichtig war Roksolana in allem: in Beziehungen zu ihrem Ehemann, dem Herrscher des großen Osmanischen Reiches, in Angelegenheiten der Innenstadt und international. Sie überraschte Fremde nicht nur mit ihrer außergewöhnlichen Schönheit, sondern auch mit einem Verständnis für die Feinheiten der Politik. Roksolana war zeitweise in der Lage, das Verhalten des Sultans selbst zu ändern: Unter seinem wohltuenden Einfluss verminderte sich seine Militanz. Was aber am wichtigsten war, was Roksolana erreichte: Der Sultan änderte seine Einstellung zur Ukraine zum Besseren. Immerhin war es dieses Land, das die Türken zu erobern versuchten, das sie rücksichtslos plünderten, ruinierten,

dessen Volk gefangen genommen wurde, – dieses Land stellte den Sultan Roksolana vor. Diese Frau wurde die einzige Liebe seines Lebens, treue und hingebungsvolle Frau, Freund, Berater und nicht nur eine Frau aus einem Harem. Über die Möglichkeit einer solchen Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau vermutete der Sultan, ein Mann aus der Welt mit einer anderen Lebensweise und anderen moralischen Prinzipien, nicht einmal. Und dieser Mann hat zugegeben, dass die moralischen Werte, die von seiner ukrainischen Frau behauptet werden, menschlicher sind. Über die Möglichkeit einer solchen Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau vermutete der Sultan, ein Mann aus der Welt mit einer anderen Lebensweise und anderen moralischen Prinzipien, nicht einmal. Und dieser Mann hat zugegeben, dass die moralischen Werte, die von seiner ukrainischen Frau behauptet werden, menschlicher sind. Über die Möglichkeit einer solchen Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau vermutete der Sultan, ein Mann aus der Welt mit einer anderen Lebensweise und anderen moralischen Prinzipien, nicht einmal. Und dieser Mann hat zugegeben, dass die moralischen Werte, die von seiner ukrainischen Frau behauptet werden, menschlicher sind.

Aber es gibt etwas, das Roksolana am meisten erhebt: Es ist ihre Liebe zur Ukraine, ihre Entscheidung, ihr persönliches Leben zu opfern, um das Schicksal ihres Heimatlandes zu erleichtern, nach dem sich ihre Seele gesehnt hat.

Es heißt, wenn eine Person stirbt, trennt sich ihre Seele und fliegt in den Himmel. Wahrscheinlich flog die Seele von Roksolana in die Ukraine, in ihr Heimatdorf. Für ihren Flug gab es keine Hindernisse.

Mein Lieblingsbuch ist auf der Grundlage realer historischer Fakten geschrieben. Natürlich hat der Autor die Details durchdacht und die Geschichte in eine künstlerische Form gebracht. Aber er behielt die Hauptsache: Es ist der unbeugsame Geist des Helden, seine Treue zum Mutterland.


Ich möchte Ihnen über das Buch erzählen