Das Schreiben von Füchsen und dem kleinen Prinzen

Das Bild des Fuchses. Es ist seit langem ein Märchen-Fuchs (kein Fuchs!) Ist ein Symbol der Weisheit und der Kenntnis des Lebens. Gespräche des kleinen Prinzen mit diesem weisen Tier werden zu einer Kulmination in der Geschichte, denn in ihnen findet der Held endlich, wonach er suchte. Zu ihm kehrten die Klarheit und Reinheit des Bewusstseins zurück. Der Fuchs enthüllt dem Kind das Leben des menschlichen Herzens, lehrt die Rituale der Liebe und Freundschaft, die die Menschen längst vergessen haben und deshalb verlorene Freunde verloren und die Fähigkeit zu lieben verloren haben. Nicht umsonst spricht die Blume von Menschen: “Sie werden vom Wind getragen”. Ein Switchman in einem Gespräch mit der Hauptfigur, beantwortet die Frage: Wohin eilen die Menschen? Er bemerkt: “Dann

weiß der Maschinist selbst das nicht.” Diese Allegorie kann wie folgt interpretiert werden. Die Leute vergaßen, nachts die Sterne zu betrachten, die Schönheit der Sonnenuntergänge zu bewundern und den Duft von Rosa zu genießen. Sie gehorchten der Eitelkeit des irdischen Lebens, zu vergessen, über die „einfachen Wahrheiten“: die Freude an der Kommunikation, Freundschaft, Liebe und menschliche Glück: „Wenn Sie Blumen lieben – das einzige nicht mehr auf einem der vielen Millionen von Sternen – ein eher die Sterne schauen und glücklich fühlen“ Und der Autor ist sehr bitter zu sagen, dass die Menschen das nicht sehen und ihr Leben in eine sinnlose Existenz verwandeln. Fox sagt, dass der Fürst nur einer von Tausenden anderen kleinen Jungen für ihn ist, genauso wie er nur ein gewöhnlicher Fuchs für den Prinzen ist, der Hunderttausende ist. „Aber wenn du mich zähmen, werden wir sie brauchen. Sie sind der einzige für mich in der ganzen Welt sein. Und ich werde in der Welt für Sie allein sein… wenn du mich zähmst, wird mein Leben wie die Sonne brillant sein. Ihre Schritte Ich werde unterscheiden unter Tausenden von anderen… “Der Fuchs enthüllt dem kleinen Prinzen das Geheimnis der Domestizierung:
Was die Fox-Streitigkeiten über die Prototypen und Optionen für die Übersetzung
betrifft, gab es viele. Hier ist, was der Übersetzer Nora Gal in dem Artikel „Unter dem Sterne Saint-Ex“, „Wenn“ Der Kleine Prinz „wurde zum ersten Mal veröffentlicht wir einen heftigen Streit in der Formulierung gingen: Fox in einem Märchen oder einem Fuchs – wieder weiblich oder männlich Jemand? angenommen, dass der Fuchs in einem Märchen – zu einem gewissen Grad eines Rivale Roses Hier ist der Streit nicht mehr um ein einziges Wort, kein Satz, sondern um das ganze Bild noch mehr zu verstehen – die ganze Geschichte zu verstehen: .. sein Ton, die Farbe, die tiefe innere Bedeutung – all aus dieser “Kleinigkeit” verändert. Und ich bin überzeugt: eine biographische Notiz über die Rolle der Frau im Leben von Saint-Exupery zu verstehen azku nicht hilft und irrelevant Ich sage nicht, dass in Französisch le Renard männliche Hauptsache ist, ein Märchen Fox -… vor allem Rose – Liebe, Fox – Freundschaft,


Das Schreiben von Füchsen und dem kleinen Prinzen