Das Zeitalter des Goldes, das sich ein “goldenes Zeitalter” vorstellt

Die Lebensgeschichte des großen französischen Schriftstellers ist im Wesentlichen die Geschichte seiner Arbeit. Balzac selbst sagte: “Die wichtigsten Ereignisse meines Lebens sind meine Werke”. In der Tat drang das “vitale Material” sehr oft in die Seiten seiner Romane ein. Mehr als einmal in seinen Werken die Geschichte eines jungen Mannes, der wegen der Armut auf dem Dachboden lebt, nur Brot und Milch isst, aber gleichzeitig glaubt er leidenschaftlich, dass früher oder später ganz Paris zu seinen Füßen sein wird – dies, im Allgemeinen, die Geschichte des Schriftstellers selbst, wie er in den frühen zwanziger Jahren war.

Honore de Balzac lebte in einer Zeit des historischen Umbruchs. Einige Jahre vor seiner Geburt gab es eine bürgerlich-demokratische

Revolution von 1789-1793, dann wurde die Diktatur von Napoleon Bonaparte in Frankreich gegründet und ganz Europa stand im Feuer der Napoleonischen Kriege. In den Jahren 1814-1830. In Frankreich wurde die bourbonische Monarchie wiederhergestellt, aber die Revolution von 1830 brachte die Bourgeoisie, angeführt vom König der Bankiers Louis-Philippe, an die Macht.

Diese Periode der Geschichte Frankreichs war geprägt von der Rückkehr aller Privilegien des aristokratischen Adels, der jedoch ständig Geld brauchte. Die Abmachung zwischen Aristokratie und Kapital war unvermeidlich, und sie fand, wie in solchen Fällen üblich, zynisch und ohne Gefühl statt. Die reichen Bourgeois, die einander überholten, kauften edle Ränge und versuchten, ihren Nachnamen einen »edlen Klang« zu geben. Geld für Titel hat nicht bereut. Im Gegenzug heirateten die Nachkommen adeliger Familien, die festen Reichtum erwerben wollten, die Töchter der gestrigen Kaufleute. Menschliche Schicksale und Gefühle wurden nicht berücksichtigt. Transaktionen versteckten sich nicht, und ihr Zynismus störte niemanden. “Es war ein Zeitalter des Goldes, das sich ein” goldenes Zeitalter “vorstellte, schrieb der französische Schriftsteller A. Wurmser zu der Zeit. Die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts gipfelte in der Revolution von 1848, Das führte zum endgültigen Sieg der Bourgeoisie. Der große französische Schriftsteller Onore de Balzac lebte und arbeitete in diesem beunruhigenden und ereignisreichen historischen Ereignis.


Das Zeitalter des Goldes, das sich ein “goldenes Zeitalter” vorstellt