Die Komposition “Mein Vater ist ein Fahrer”

Mein Vater ist oft nicht zu Hause, aber jedes Mal, wenn er kommt, bringt er viele verschiedene Souvenirs, Magnete, Fotos und Geschichten mit. Nein, mein Vater ist kein Reisender oder Archäologe, aber er reist um den Globus, er ist Fahrer eines großen Wagen – Truckers.

Der Beruf meines Vaters ist sehr interessant und ungewöhnlich. Am Steuer eines Traktors mit achtzehn Rädern reiste er viele schöne Orte, besuchte viele fremde Städte, traf verschiedene und interessante Menschen. Aber nicht immer ist es lang und schwierig. Er verbringt viel Zeit mit seinem Auto zu Hause. Ständig überprüft es, deckt Probleme und Mängel auf. Für eine lange Arbeitserfahrung hat er auf den ersten Blick gelernt, wo der Fehler, sein Wesen und seine Ursache liegen. Laut einem Motorgeräusch kann der Vater sagen, was mit ihm los ist und wie man es repariert. Und natürlich.

Er hat mir das alles beigebracht. Schon jetzt bin ich besser als meine Kollegen im Automobilbau, in allem, was damit zusammenhängt.

Aber nicht nur über Autos weiß ich viel. Durch die Geschichten des Papstes habe ich viel über alte Städte, schöne Landschaften gelernt. Er verbringt viel Zeit in Europa. Er, mit turbulenten Gefühlen und unbeschreiblichem Glück, beschrieb uns mit seiner Mutter die Tschechische Republik, Bulgarien, Holland. All die malerischen Weiten, die sich auf ihrem Territorium befinden. Papa bringt uns viele Fotos, die seine wunderbaren Geschichten ergänzen.

Viele mögen den Beruf des Fahrers nicht, sie sagen, dass es langweilig ist. Aber solche Leute ahnen nicht einmal, wie aufregend dieser Beruf ist, der es ihnen erlauben wird, verschiedene Teile des Landes zu besuchen, nicht nur unser Land, sondern auch andere bemerkenswerte Staaten. Wenn ich groß bin, werde ich in die Fußstapfen meines Vaters treten – ich werde mein Leben der langen Reise widmen.


Die Komposition “Mein Vater ist ein Fahrer”