Die Komposition von Vereshchagins Gemälde “Die Apotheose des Krieges”

Das Hauptverdienst von Vereshchagin für die ganze Menschheit ist, dass er mit Hilfe seiner eigenen Arbeit, „die Apotheose des Krieges“ so schön auf dem ersten Blick Bravour Krieg zu entlarven verwaltet, das zu dieser Zeit hatte. Er zeigte ihr die wahre Essenz.

So zeigt das Bild eine glühende Steppe, unter der eine Pyramide aus menschlichen Schädeln dargestellt ist. Raben fliegen um die Pyramide herum. Es sollte bemerkt werden, dass dieses Bild des russischen Künstlers eine dieser Pyramiden reproduziert hat, die durch den Befehl des grausamen Herrschers von Tamerlane und wiederholt gebaut worden ist. Tamerlan gab solche Befehle oft, und seine Soldaten steckten sie in die häßlichen Haufen der Köpfe von Menschen, die von ihnen ausgerottet wurden. Solche Pyramiden wurden auch relativ kürzlich im Auftrag vieler Khans in Zentralasien gebaut.

Allerdings ist die Arbeit “Apotheose des Krieges” von Basil Vereshchagin überhaupt nicht konkret historisch. Es hat einen symbolischen Charakter. So beschreibt das Gemälde des Künstlers Tod, Zerstörung und Zerstörung aller Lebewesen.

Trockene tote Bäume fungieren als Hilfsteile. Ergänzen Sie das Bild ist auch auf ihm eine verlassene verfallene Stadt abgebildet. Diese Aufgabe wird ausgeführt und getrocknetes Gras. Alle diese Elemente sind Teile einer Geschichte, dargestellt auf der Leinwand.

Sogar der Haupthintergrund des Bildes, der in Form einer gelben Farbe dargestellt wird, ist ein Symbol des Todes. Klarer und klarer Himmel wiederum soll einen Kontrast schaffen, der die Grundidee der gesamten Arbeit unterstreicht. Darüber hinaus malte der Künstler Helme, auf denen Spuren der Schwertschüsse zu sehen sind, um all das auf dem Bild festgehaltene Grauen hervorzuheben.

Für einen präziseren und konkreteren Ausdruck seiner eigenen Idee hat Vasily Vereshchagin auf dem Rahmen eine Inschrift angebracht: “Allen großen Eroberern gewidmet: der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft.” Mit dieser Inschrift vervollständigt der Autor des Gemäldes das Bild. Es kann als ein Instrument gesehen werden, das Vereshchagin dabei hilft, die Idee der Arbeit dem Bewusstsein aller Menschen, die auf der Erde leben, zu vermitteln.


Die Komposition von Vereshchagins Gemälde “Die Apotheose des Krieges”