Die Komposition zum Thema “Alles sollte in einem Mann gut sein”

Tschechows geflügelte Phrase, dass “alles in einer Person schön sein muss: sowohl Gesicht als auch Kleidung und Seele und Gedanken” ist weithin bekannt. Jeder kann den Grundgedanken dieser Aussage in seinen eigenen Worten formulieren, und ich definiere es so für mich selbst: Jeder Mensch sollte versuchen, sein Gesicht und seine Kleidung nicht nur sauber und schön zu machen, sondern dass Gedanken, Seele und Handlungen ebenso ordentlich sind.

Es ist schwierig, sehr schwer, dem weisen Tschechow in unserem Alltag zu folgen! Für das Gesicht und die Kleidung sieht es immer noch irgendwie aus, aber hier ist die Seele und die Gedanken… Sie versuchen etwas Böses zu tun und werfen unsere eigene egoistische Natur auf! Das schob uns, sie zu verraten, dann gezwungen, seine Hände in der Hoffnung, zu kratzen ein größeres Stück zu packen, dann den Dreck aus dem Kontakt mit den Greueln von anderen begangen… Was tun, Anton Pavlovich, wenn ich nicht so klug wie du? Wo bekommt man Kraft? Aber es muss Rettung geben! Sonst würden wir alle in Sünde verstrickt sein, alt und grausam werden, wir würden vergessen, wie.

Und die Errettung besteht meiner Meinung nach im aufmerksamen Lesen der großen Werke der Weltliteratur! Das zu lesen sollte uns etwas Gutes lehren, nicht nur unterhalten. „Wehe von Wit“ Gribojedow und Puschkins Gedichte zu lesen, müssen wir „versuchen, auf“ die Gefühle und Gedanken der guten Sachen von ihrer Arbeit, versuchen, dies zu tun, und Ihre Gedanken, und deine Seele wird sich allmählich so dünn und schön.

Rettung vor Schmutz ist in einem anderen großen Buch – in der Bibel! Da ist alles ganz klar: Lügen und unreine Bestrebungen sind schlecht; Wahrheit und Glaube sind richtig und wunderbar. Natürlich müssen wir nach anderen Quellen suchen, die helfen, die Seele und Gedanken aus dem umgebenden Schlamm zu retten.


Die Komposition zum Thema “Alles sollte in einem Mann gut sein”