Die wichtigsten Ereignisse, Informationen und Fakten zum Thema “Die Geburt der mittelalterlichen Welt, die Merkmale ihrer Entwicklung” in den Tabellen

Historische Quellen:

    Schriftliche Echte Ethnographie

Das fränkische Königreich:

481-486 Jahre. – die Vereinigung der salischen Franken durch Clovis aus der Merowinger-Dynastie; Mazhordomas und “faule Könige”;

486 – die Schlacht von Soissons;

Um 498 n. Chr. – die Taufe von Chlodwig;

768-814 Jahre. – Karl der Große;

843 – Verdun Vertrag – der Zusammenbruch des Reiches Karls des Großen.

Die grundlegenden Pflichten der Bauern:

    Barshchina – alle arbeiten für den Feudalherren; Natürliche Abgaben – eine bestimmte Menge an Lebensmitteln aus der eigenen Landwirtschaft oder Produkte der handwerklichen Produktion, die die Bauern dem Feudalherrn übergaben; Monetäre Miete; Öffentliche Arbeiten.

Mittelalterliche Städte

Ursachen des Auftretens:

    Handwerkszweig aus der Landwirtschaft; Entwicklung von Handwerk und Landwirtschaft; Entwicklung des Handels; Bildung christlicher Zentren

Handwerk einer mittelalterlichen Stadt:

    Die Werkstatt ist eine Vereinigung von Handwerkern einer Spezialität; Werkstatt des Handwerkers mit Handarbeit, die das Produkt von Anfang bis Ende macht, Arbeit – Meister, Lehrling, Schüler.

Handel: Märkte, Messen, Geldwechsler, Pfandhaus, Bank, Hansa.

Stadtverwaltung: Stadtgemeinde. “Stadtluft macht eine Person frei.”


Die wichtigsten Ereignisse, Informationen und Fakten zum Thema “Die Geburt der mittelalterlichen Welt, die Merkmale ihrer Entwicklung” in den Tabellen