Merkmale der künstlerischen Welt RM Rilke

    Der tiefe philosophische Gehalt der Werke, die Richtung des poetischen Denkens, um das Weltsein in seiner Ganzheit zu erfassen; künstlerische Entwicklung des Konzepts der Einheit von Leben und Tod, am anschaulichsten in leitmotiven Bildern der Pflanzenwelt verkörpert; das Verständnis von Niederlagen, Verlusten und Krisen im Leben als schmerzhafte, aber notwendige Bedingungen für die innere Entwicklung einer Person und die Erweiterung ihrer spirituellen Erfahrung; das Einsamkeitsthema, verstanden als ein Zustand des verzweifelten “Vergessens” in der Außenwelt, das jedoch dem Menschen die Möglichkeit eröffnet, sich selbst zu begreifen, in die Tiefen der inneren Welt einzutauchen und den verborgenen “Kern der Dinge” zu begreifen; der zentrale Ort des Bildes von Orpheus – eine symbolisch verallgemeinerte Figur des Künstlers, die eine Verbindung zwischen verschiedenen Lebensbereichen herstellt und dadurch die Einheit und Integrität der Welt manifestiert, und verwandelt auch seine Kunst in die Realität; kreatives Umdenken von mythologischen Themen und Bildern; die Modernisierung der traditionellen Genres der europäischen Texte und die Entwicklung des ursprünglichen Genres der “Gedichte-Dinge”; komplex, durchdrungen von mystischen Erfahrungen und philosophischen Ideen, Symbolik, plastischer Masse und Plastizität von Bildern.

Merkmale der künstlerischen Welt RM Rilke