“Ein denkwürdiger Tag in der Schule” Komposition

Eines der denkwürdigsten Dinge in meinem Leben war der Tag, an dem ich zum ersten Mal zur Schule ging. Ich wollte unbedingt dorthin, weil einige meiner Freunde bereits Schulkinder geworden waren, und ich folgte ihnen. Ich habe mir lange vorgestellt, wie ich am Schreibtisch sitzen, dem Lehrer zuhören, lesen und schreiben lernen werde.

Aber als dieser Tag endlich kam, hatte ich Angst. Mama weckte mich am Morgen auf und sagte, dass es Zeit sei, zur Schule zu gehen, ich warte auf eine neue Form und einen Blumenstrauß für den Lehrer. Ich sagte ihr, dass ich nicht gehen wollte, und ich würde lieber zu Hause bleiben. Mama war sehr überrascht, weil sie wusste, wie ich in die erste Klasse gehen wollte. Sie musste mich überreden und erklären, dass das in Ordnung ist, und ich werde viele

neue Freunde in der Schule haben.

Als ich mich der Schule näherte, gab es schon viele Leute, sie machten sich alle Sorgen und machten Lärm. Dann wurden wir im Schulhof an der Leine gebaut. Ich war in ein Paar mit einem Mädchen Tanya (wir sind immer noch mit ihr befreundet). Die Leitung war sehr feierlich, der Regisseur gratulierte allen zum Beginn des neuen Schuljahres, die Älteren sangen Lieder, die der Schulpore gewidmet waren. Am Ende ging der Elftklässler durch den Hof, an dessen Schulter ein Mädchen saß und klingelte. Das war mein erster Anruf.

Nach dem Ende des feierlichen Teils wurden wir ins Klassenzimmer gebracht. Es stellte sich heraus, dass er sich im zweiten Stock befindet. Unser Klassenzimmer war groß und hell, auf dem Fensterbrett in den Töpfen waren Blumen, und an den Wänden hingen verschiedene Tische und eine Weltkarte. Die Lehrerin, Maria Anatoljewna, setzte uns an die Schreibtische und begann die erste Stunde zu leiten. Sie sprach über unsere Schule, über das, was wir im ersten Studienjahr lernen werden. Und dann lud sie alle ein, sich vorzustellen und in zwei oder drei Sätzen von sich zu erzählen. Nach dem Unterricht bekamen wir Bücher und schickten sie nach Hause.


“Ein denkwürdiger Tag in der Schule” Komposition