Fragen und Antworten zur Kreativität von G. G. Byron

Wie ist die Arbeit von Byron in der Weltliteratur? Was sind die Hauptthemen von Byrons Arbeit?

“Die Poesie von Byron ist ein Schrei des Leidens, es ist eine Beschwerde, aber eine stolze Beschwerde, die eher gibt als bittet, eher abstammt als bittet,” – schrieb über die Poesie von Byron VG Belinsky. Wie kein anderer verkörperte Byron in seiner Arbeit die Hauptsache in der Romantik – die Zwietracht zwischen Ideal und Wirklichkeit. Daher seine Hauptthemen – “Weltleid” und Flucht aus der Welt. “Weltleid” in Byrons Werk ist eine große Unzufriedenheit mit der Ordnung der Dinge in seiner heutigen Welt. In dieser “Weltkrankheit” – ein Ruf nach Gerechtigkeit für alle Völker und alle Menschen. In der europäischen

Romantik gab es keinen anderen Dichter, der so vehement über den Wert des Individuums sprechen würde, das der Welt um ihn herum gegenübersteht. Wie Belinsky schrieb: “Dies ist die Persönlichkeit der Menschheit, die gegen den General rebelliert und sich in einem stolzen Aufstand auf sich selbst stützt.”

Welche Lebensumstände und Tatsachen der Biographie von Byron hatten einen entscheidenden Einfluss auf die Bildung von ihm als Person? Was sind die Motive und Ziele von Byrons erster Reise und was sind seine kreativen Hauptleistungen?

Nach Vollendung des Erwachsenenalters wurde Byron ein Mitglied des House of Lords des englischen Parlaments. Aber er glaubt, dass es auf dieser Rolle zu übernehmen ist berechtigt, bis Verstärkung Erfahrung: „Wenn wir Besuch in kein anderes Land als ihre eigenen, wir Unrecht für die Menschheit tun – es aus eigener Erfahrung und nicht aus Büchern müssen wir unsere Urteile darüber erstellen. ” Byron besuchte Portugal, Spanien, Griechenland und Albanien. Während seiner Reisen führte er ein Tagebuch. Eindrücke gewonnen von fast zwei Jahren des Wanderns, die Grundlage von zwei Kapiteln des Gedichts gebildet „Childe Harold Pilgrimage.“

Wie verstehst du den Titel des Werkes “Childe Harolds Pilgrimage” und wie enthüllt es seinen Inhalt?

Wer ist Childe Harold und warum “flieht er aus der Welt”? Was sind die lyrischen Gedichte von Byron, die Sie kennen, wo die Motive der Einsamkeit, der Flucht vor der Welt, des Klanges sich trennen. Wer war der Übersetzer dieser Gedichte auf Russisch?

Der berühmteste Gedichtzyklus „Jüdische Musik.“ – „Meine Seele ist dunkel…“ ins Russische übersetzt M. Yu Lermontovym, dem Übersetzer des Gedichts „Ich möchte ein freies Kind sein…“ war V. Ya Brjussow..

Was außer der “Childe Harold’s Pilgrimage” kennst du Byron’s Gedicht? Warum heißt der Zyklus seiner Gedichte “Oriental”? Wer ist der “Byronheld”? Wer von den russischen Dichtern erlebte den Einfluss von Byron? In welchem ​​seiner Gedichte bezog sich Byron auf die ukrainische Geschichte?

Im Jahr 1818 schrieb Byron das Gedicht “Mazepa”, wo eine Episode aus der “Geschichte von Charles XII” von Voltaire entnommen wurde. An einem der Haltepunkte während des Rückzugs nach der Schlacht von Poltawa erzählt Mazepa Carla XII von der tragischen Episode seiner Jugend. Der junge Mann Mazepa war eine Seite am Hofe des polnischen Königs. Der gutaussehende Mann verliebte sich in die Frau eines Höflings und genoss die Gegenseitigkeit. Dafür wurde dieser junge Mann an einen wilden Hengst gebunden und der Hengst in die Freiheit entlassen. Das Gedicht erzählt von dem Schrecken, den Mazepa überlebt hat, zu diesem tödlichen Sprung verurteilt. Der Fall rettete die Jugend vor dem Tod.


Fragen und Antworten zur Kreativität von G. G. Byron