“Geheime” Bedeutung der Gedichte von Omar Khayyam

Nicht jeder Kenner der Khayyam-Dichtung vermutete, dass in ihnen eine allegorische Bedeutung verborgen sei. Es ist nicht so einfach zu interpretieren: Dafür muss man sich an den kulturellen Traditionen des mittelalterlichen Ostens orientieren. So entstand in der Zeit von Khayyam eine religiös-mystische Lehre, die Sufismus genannt wurde und einen großen Einfluss auf die arabische Welt hatte. Seine Anhänger, die Sufis, behaupteten, dass Gott in allem gegenwärtig ist, aber eine Person kann diese Präsenz nur in einem Zustand von besonderem mystischen Aufstieg erfahren. Um in diesen Zustand einzutreten, sollte man die Dienste des Geistes aufgeben, das alltägliche und gewohnheitsmäßige Denken ablegen. Und die Hauptmittel, um es zu erreichen, laut dem Sufismus, sind Wein und Liebe, die

das menschliche Bewusstsein verändern.

Es ist möglich, dass Khayyam mit dieser Lehre vertraut war. Auf jeden Fall offenbart der Wein – und Liebekult, der in seiner Dichtung mit der Ohnmacht des menschlichen Geistes kontrastiert ist, eine deutliche Ähnlichkeit mit den Sufi-Ideen:

Beeilen Sie sich hier! Jetzt ist nicht die Zeit zum Schlafen,
ich verherrliche mit Rosen, die ich im Frühling bellen will.
Aber vor dem Gemüt, dem lästigen alten Mann,
Um ihn einzuschlafen, im Angesicht des Weines eine Schimmel.

Es ist auch möglich, dass die Gedichte des persischen Dichters die allegorische Sprache der Sufis widerspiegelten. In dieser Sprache bedeutete Wein einen Zustand der mystischen Inspiration und des höheren Glücks; der Kelch ist das Maß des menschlichen Lebens, und der Mundschenk, der es misst, ist Gott. Die Sufis repräsentierten den Schöpfer oft auch in der Form eines Töpfers, der Gefäße oder Schalen modellierte. Die erwähnten Bilder sind buchstäblich mit Texten von Khayyam gefüllt, und oft werden ihre allegorischen Werte an die Oberfläche gebracht. Zum Beispiel zeichnet der Dichter in einigen Rubai offen Parallelen zwischen Mensch und Gefäß, zwischen Wein und höchster Freude, zwischen dem Schöpfer und dem Töpfer.


“Geheime” Bedeutung der Gedichte von Omar Khayyam