Ich liebe die russische Sprache

Die russische Sprache… Ich habe immer gewusst und verstanden, dass es notwendig ist, die russische Sprache zu lernen, es zu beherrschen, damit es für meine Rede nicht peinlich wäre, so dass jeder Gedanke frei ausdrücken könnte, es ist für andere verständlich. Uns wird darüber in den Lektionen der russischen Sprache und Literatur des Lehrers erzählt, die Aussagen von berühmten russischen Schriftstellern, Sprachwissenschaftlern, öffentlichen Persönlichkeiten zitierend… Aber ich habe nie darüber nachgedacht, wofür ich Russisch liebe. Ich habe es nur gesprochen, Bücher gelesen, gedacht, geschrieben…

Die russische Sprache gehört zu den größten Sprachen der Welt: Nach der Anzahl der Sprecher liegt sie an fünfter Stelle nach Chinesisch, Englisch, Hindi

und Spanisch. Unter den slawischen Sprachen ist Russisch am häufigsten. Sogar in unserem Oktyabrsky Bezirk und in meinem heimischen Dorf von Pokrovka, trotz der Multinationalität der Bevölkerung, sprechen sie Russisch. Aber hier leben Ukrainer, Weißrussen, Koreaner, Usbeken, Armenier, Tschetschenen… Und überall klingt die russische Sprache: in der Schule, in Institutionen, auf der Straße. Natürlich kommunizieren die Menschen miteinander in ihrer eigenen Sprache, aber sie brauchen Russisch, um in dem Gebiet zu kommunizieren, in dem sie leben. Und in unserer Familie ist Russisch die erste Sprache. Meine Mutter ist Russe, mein Vater ist Armenier, und seit meiner Kindheit spreche ich nur Russisch. Unsere Familie ist stark und freundlich, jeder versteht sich, es gibt keine Unterschiede – weder sprachlich noch national. Die russische Sprache hat uns alle vereint, Liebe und gegenseitiges Verständnis gelehrt. Wie kannst du ihn nicht dafür lieben?

Russland war schon immer reich gewesen mit cleveren und talentierten Menschen: Wissenschaftler und Schriftsteller, Künstler und Philosophen, Politiker und Generäle, Schauspieler und Musiker… hat und in russischer Sprache erzogen, sie ihre Heimat gefeiert und vervielfacht seinen kulturellen Reichtum, uns in ein besseres Vermächtnis zu hinterlassen, das wurde im Laufe

der Jahrhunderte geschaffen. Und wie behandeln wir, die “Erben”, diese Eigenschaft, die russische Sprache? Korrespondenz im Internet ist ungrammatical Sprache und in Bezug auf die Rechtschreibung und Zeichensetzung, und in Bezug auf Vokabular und Grammatik. Eine Matte, eine einfache Folk-Matte, wurde leider ein integraler Bestandteil der Sprache. Viele Menschen (nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene) geschickt Matte angeblich anwendbar und akzeptabel Worte ersetzt: „damn“, „e-pe-pe-Se-Te“, „eshkin Katze“, „Japan Mother“ und dergleichen. Apropos solche ” Fälschung mat „, übernehmen der Menschen natürlich Profanität Und jeden, der auf diese hört“ harmlos“, auf dem ersten Blick, ein Wort, versteht genau, was der Wert der gelegten Lautsprechers ist, was es ist -. Mangel an kultureller und sprachlichen Promiskuität Oder vielleicht? Verantwortungslosigkeit für seine Rede oder Profanität – ein vorübergehendes Phänomen wahrscheinlich viel mehr bewirkt, als ich meine jemand dies als Mittel der Emanzipation sieht, jemand -. ein Ausdrucksmittel, einige – zeigt das Vokabular begrenzt… I Ich denke, Eltern in Ich erinnere mich, sagen renommierte Pädagoge VASuhomlinskogo Aber es in der Familie ein Indikator für die Kultur der Kommunikation ist oft in der Familie klingt rau Matte oder den Boden, sie zu ersetzen :. “kultivieren, die. Rvuyu Liebe und Respekt für die Sprache alle sollten

Die Sprache der Menschen ist reich und präzise.

Aber es gibt leider vergeudete Worte.

Sie wachsen wie Unkraut

Haben schlecht gepflügte Ränder.

Ich glaube, dass es eine zivile Pflicht jeder in der Russischen Föderation lebenden Person ist, die russische Sprache zu beherrschen, kompetent zu schreiben und zu sprechen. So zeigen wir Respekt für die Sprache und bewahren sie für zukünftige Generationen. Im Russischen kommunizieren wir mit Verwandten, Freunden, denken darüber nach und machen Pläne für die Zukunft. Natürlich wollen wir verstanden werden, und dafür müssen wir die Regeln der russischen Sprache kennen und anwenden können. Russland tritt in die postindustrielle Zeit ein, Bildung spielt in der Welt an Bedeutung. Analphabet zu sein, die Muttersprache in unserer Zeit nicht zu kennen, ist einfach peinlich, inakzeptabel.

Und hier ertappte ich mich beim Nachdenken: aber ich weiß, warum ich Russisch liebe! Ich bin stolz darauf, der Träger dieser erstaunlichen, reichen Sprache zu sein. Die russische Sprache ist der Stolz Russlands. Keine Sprache kann mit dem Russischen in seiner Rätselhaftigkeit, Komplexität, Klangschönheit und auch in der Vielfalt des Vokabulars verglichen werden. Ich war erstaunt, wie klingt unsere Sprache so einheimisch und verständlich für Ausländer? In der Mongolei heißt es: “Das Erstaunlichste ist, dass die russische Sprache ganz anders klingen kann: Alles hängt vom Sprecher und was gesagt wird ab.” Im Prinzip kann man aus der russischen Sprache auf Wunsch Engelsklänge erzielen. Sie können alles gestalten, was Sie wollen. ” Und auf Korsika reagieren sie so: “Eine extrem emotionale Sprache.” In der Intonation setzen die Russen viel Gefühl und Leidenschaft. “Beispiel:” Das ist es! “Und der deutsche Ökonom, Soziologe und Philosoph F. Engels bewertete die russische Sprache so:” Wie schön ist die russische Sprache! Alle Vorteile des Deutschen ohne seine schreckliche Unhöflichkeit. “

Ich liebe Russisch für seinen Gesang und seine Ausdruckskraft. Wenn ich Gedichte schreibe, versuche ich ein Wort zu finden, das meine Gedanken und Gefühle so genau wie möglich ausdrückt. Der rechte war K. Paustovsky und argumentierte: “Mit der russischen Sprache kannst du Wunder wirken!” Ich mag den Prozess der Kreativität, den Klang der Sprache. Es kann weich, glatt oder umgekehrt, scharf, sonor, sogar unhöflich sein. Ich lese gerne russische Klassiker, und das ist das Verdienst der russischen Sprache: schließlich ist es ein faszinierender Prozess, die Idee des Autors zu verstehen. Ich mag es, den Text zu erkunden, über Worte nachzudenken, dem Gedanken des Autors zu folgen…

Die russische Sprache ist die Grundlage der russischen Kultur, ein unschätzbares Geschenk unserer Vorfahren. Russland selbst spiegelt sich darin wider! Ich bin stolz, dass ich Russisch spreche, seine Bedeutung in meinem Leben ist enorm.


Ich liebe die russische Sprache