Ich wähle einen Beruf

Ich habe mich noch nicht für einen Beruf entschieden. Bis jetzt habe ich keine Eile – immerhin drei Jahre Schule vor mir. Aber meine Eltern denken, es ist Zeit für mich, über meine Zukunft nachzudenken. Und manchmal denke ich…

Vor einem Jahr träumte ich von einem Berufstennisspieler. Ich liebte dieses Spiel. Ich verehre und jetzt. Aber irgendwie von selbst ist es passiert, dass ich begriffen habe – Martina Hingis wird nicht aus mir herauskommen. Schließlich ist es eine Sache, zwei – bis dreimal in der Woche zum Training zu gehen und noch eine andere – um die ganze Zeit Sport zu treiben, ihm die ganze Zeit zu widmen, “alles Gute zu geben”. Sie müssen Tennis leben – nur dann können Sie es schaffen. Das konnte ich nicht machen. Und

ich habe dieses Unternehmen verlassen…

Es stellt sich heraus, dass ich kein Tennisspieler geworden bin, weil mir klar wurde: Dieser Sport gehört nicht zu meinem Leben, sondern ist nur ein Hobby. Ich habe meine Seele nicht hineingelegt – und er hat mir nicht vergeben. Also, um in etwas professionell zu sein, müssen Sie sich spurlos Ihrem Geschäft hingeben… Werde ich es bekommen? Wie kann ich sein? Wer soll werden? Ich gehe durch alle möglichen Optionen. Mom sagt, dass die prestigeträchtigste Ausbildung jetzt legal ist. Oder wirtschaftlich. Ich vertrete mich nicht als Notar oder Anwalt! Und ich interessiere mich auch nicht für Jurisprudenz. Der Anwalt wird mich nicht verlassen! Was haben wir als nächstes? Ja, die Wirtschaft. Übrigens studiert mein Cousin an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, und wenn ich bei mir “Logarithmus”, “Integral”, “Bruttoprodukt” oder “Mehrwertsteuer” sage, dann verstehe ich, dass ich sterbe, anstatt in seine Fußstapfen zu treten. Ich bin nicht mit Mathematik befreundet und auch nicht mit der Wirtschaft. Wie sie sagen, “die Seele lügt nicht.” Und warum “lügt” es mir? “Zum Fernsehen”, lacht mein Vater. Zum Fernseher? Also… Ich wollte natürlich immer im Fernsehen arbeiten, aber

ernsthaft darüber nachdenken… Oder besser, ich dachte darüber nach, aber ich jagte diesen Gedanken sofort von mir weg. Journalist zu werden… das ist ein TV-Journalist, ist etwas aus dem Bereich der Fantasie. Auf jeden Fall habe ich immer geglaubt, dass dies nur für sehr talentierte, sehr intelligente und sehr starke Menschen möglich ist. Werde ich? Kann ich in die Fakultät des Journalismus eintreten, dann – im Fernsehen “durchbrechen” – dann erfolgreiche, interessante Berichte machen? Ich werde es versuchen. Ich weiß, dass kreative Arbeit für mich ist. Und am wichtigsten – keine Mathematik. Und warum “lügt” es mir? “Zum Fernsehen”, lacht mein Vater. Zum Fernseher? Also… Ich wollte natürlich immer im Fernsehen arbeiten, aber ernsthaft darüber nachdenken… Oder besser, ich dachte darüber nach, aber ich jagte diesen Gedanken sofort von mir weg. Journalist zu werden… das ist ein TV-Journalist, ist etwas aus dem Bereich der Fantasie. Auf jeden Fall habe ich immer geglaubt, dass dies nur für sehr talentierte, sehr intelligente und sehr starke Menschen möglich ist. Werde ich? Kann ich in die Fakultät des Journalismus eintreten, dann – im Fernsehen “durchbrechen” – dann erfolgreiche, interessante Berichte machen? Ich werde es versuchen. Ich weiß, dass kreative Arbeit für mich ist. Und am wichtigsten – keine Mathematik. Und warum “lügt” es mir? “Zum Fernsehen”, lacht mein Vater. Zum Fernseher? Also… Ich wollte natürlich immer im Fernsehen arbeiten, aber ernsthaft darüber nachdenken… Oder besser, ich dachte darüber nach, aber ich jagte diesen Gedanken sofort von mir weg. Journalist zu werden… das ist ein TV-Journalist, ist etwas aus dem Bereich der Fantasie. Auf jeden Fall habe ich immer geglaubt, dass dies nur für sehr talentierte, sehr intelligente und sehr starke Menschen möglich ist. Werde ich? Kann ich in die Fakultät des Journalismus eintreten, dann – im Fernsehen “durchbrechen” – dann erfolgreiche, interessante Berichte machen? Ich werde es versuchen. Ich weiß, dass kreative Arbeit für mich ist. Und am wichtigsten – keine Mathematik. aber ernsthaft darüber nachdenken… Oder besser, ich dachte darüber nach, aber ich jagte diesen Gedanken sofort von mir weg. Journalist zu werden… das ist ein TV-Journalist, ist etwas aus dem Bereich der Fantasie. Auf jeden Fall habe ich immer geglaubt, dass dies nur für sehr talentierte, sehr intelligente und sehr starke Menschen möglich ist. Werde ich? Kann ich in die Fakultät des Journalismus eintreten, dann – im Fernsehen “durchbrechen” – dann erfolgreiche, interessante Berichte machen? Ich werde es versuchen. Ich weiß, dass kreative Arbeit für mich ist. Und am wichtigsten – keine Mathematik. aber ernsthaft darüber nachdenken… Oder besser, ich dachte darüber nach, aber ich jagte diesen Gedanken sofort von mir weg. Journalist zu werden… das ist ein TV-Journalist, ist etwas aus dem Bereich der Fantasie. Auf jeden Fall habe ich immer geglaubt, dass dies nur für sehr talentierte, sehr intelligente und sehr starke Menschen möglich ist. Werde ich? Kann ich in die Fakultät des Journalismus eintreten, dann – im Fernsehen “durchbrechen” – dann erfolgreiche, interessante Berichte machen? Ich werde es versuchen. Ich weiß, dass kreative Arbeit für mich ist. Und am wichtigsten – keine Mathematik. Werde ich? Kann ich in die Fakultät des Journalismus eintreten, dann – im Fernsehen “durchbrechen” – dann erfolgreiche, interessante Berichte machen? Ich werde es versuchen. Ich weiß, dass kreative Arbeit für mich ist. Und am wichtigsten – keine Mathematik. Werde ich? Kann ich in die Fakultät des Journalismus eintreten, dann – im Fernsehen “durchbrechen” – dann erfolgreiche, interessante Berichte machen? Ich werde es versuchen. Ich weiß, dass kreative Arbeit für mich ist. Und am wichtigsten – keine Mathematik.


Ich wähle einen Beruf