Kann das Fernsehgerät das Buch ersetzen?

Der Roman “Vom Winde verweht” ist einer meiner Favoriten. Und der Film, basierend auf seinen Motiven, mag ich nicht. Weil Margaret Mitchell ein so gutes Buch geschrieben hat, dass Vivien Leigh noch schöner und talentierter ist, würde sie immer noch nicht auf die Leinwand der Scarlett O’Hara kommen können, was in ihrem Roman von Margaret Mitchell gezeigt wurde.

Aus irgendeinem Grund wird jetzt geglaubt, dass Kinder und Jugendliche nur wissen, wie man “den ganzen Tag auf Fernsehbildschirmen” starrt, und ihre Bücher sind nicht interessiert. Das ist nicht so. Mehr wirklich, nicht unbedingt. Natürlich ist es einfacher, einen Film zu sehen, der auf einem dicken Buch basiert, als dieses Buch zu lesen. Aber in dem Film gibt es vielleicht keinen denkwürdigen und witzigen Ausdruck, an den wir uns aus dem Buch erinnern. Es mag keine interessante Episode oder eine solche Wendung geben, über die Sie beim Lesen eines Buches oft nachdenken. So lesen wir “Dubrovsky”, die Detektive von Agatha Christie, “Azazel”, “Die verlorene Welt” und viele andere Bücher, obwohl Filme, die auf diesen Filmen gezeigt werden, im Fernsehen gezeigt werden.

Ich liebe es, fernzusehen. Und ich liebe es wirklich, Bücher zu lesen. Ich versuche nicht, einander zu ersetzen. Und wenn ich plötzlich nicht Lust hätte, Dead Souls zu lesen, würde ich Big Laundry sehen. Chichikov wartet auf mich. Er ist an der gleichen Stelle, wo ich ihn verlassen habe – in einem Gasthaus, dem Gutsbesitzer Korobochka oder anderswo. Er weiß, sobald Andrej Malakhov schreit: “Auf Wiedersehen!”, Werde ich definitiv zum Lesen zurückkehren.


Kann das Fernsehgerät das Buch ersetzen?