“Mein zukünftiger Beruf ist ein Psychologe” Essay

Wie alle Kinder, die Antwort auf die Frage der Erwachsenen “Wer willst du sein, wenn du groß bist?” Ich wechselte fast jeden Tag: Als ich klein war, wollte ich sowohl eine Ballerina, eine Schauspielerin und ein Arzt sein. In den Nachwuchsklassen, wahrscheinlich durch die Liebe der Kinder zum ersten Lehrer, wollte ich auch die Kinder unterrichten. Aber jetzt, wenn ich die Schule beende, ist die Frage nach dem zukünftigen Beruf kein Spielzeug mehr, sondern ein ernstes Problem der Wahl. Und ich denke, ich habe eine anständige Antwort auf diese Frage gefunden. In Zukunft möchte ich Psychologe werden. Mediziner geben zu, dass das menschliche Gehirn weniger untersucht wurde als der Weltraum! Was ist mit den mentalen Prozessen, die jeden Tag in jedem von uns vorkommen, aber immer

noch ein Rätsel bleiben, nicht nur für Profis, sondern oft auch für uns selbst. “Erkenne dich selbst” … Also auch für uns, unsere eigenen Emotionen, Reaktionen, ein Gefühl oft unverständlich. Ich setze keinen hohen Standard für mich selbst, versuche nicht einmal mich selbst zu verstehen, sondern in anderen? Kann ich qualifizierte Hilfe leisten, weil der Fehler eines psychologischen Beraters und der Fehler eines Arztes einem Menschen in einer Krisensituation einen außerordentlichen Schaden zufügen können? All diese Probleme sind nicht einfach. Und wahrscheinlich werde ich mein Leben lang nach einer Antwort suchen. Aber es lohnt sich nicht, sich vor Schwierigkeiten zurückzuziehen!

Es ist sogar erstaunlich, jetzt zu schreiben, wie viele Stresssituationen ein moderner Mensch jeden Tag erlebt: Jeder weiß das, und ich werde es nicht erzählen. Und doch wie man diesen Stress loswerden kann. Jeder sucht einen Ausweg aus eigener Kraft. Da die menschliche Psychologie seit einigen Jahren sehr an mir interessiert ist, beobachte ich gerne meine Freunde, Verwandten, Gleichaltrigen. Und weißt du, oft sehe ich, dass Jugendliche auf der Suche nach Erholung, vor Problemen und Stress weglaufen: Aggression, Isolation, Schweigen und misstrauisches Aussehen, kontaktfreies Verhalten – hilft es, ihre eigenen Probleme,

ihre eigene Unsicherheit zu überwinden? Und Adoleszenz ist genau die Zeit, in der “Verhaltensmodelle” (so genannte Psychologen) lebenslang geformt werden. Und deshalb möchte ich vor allem psychologische Hilfe leisten, nämlich – ein Psychologe zu sein, der mit Teenagern und Kindern arbeitet. Vielleicht werde ich sogar am Telefon des Vertrauens arbeiten. Schließlich hatte nicht jeder das Glück, eine Einigung in der Familie zu haben, nicht alle von sensiblen und weisen Freunden umgeben.

Unter meinen Bekannten ist ein Mädchen, das keine Eltern hatte und in einem Waisenhaus aufgewachsen ist. Ich bin von ihr ergriffen, denn auch unter solchen Bedingungen hat sie Optimismus, Höflichkeit, den Wunsch nach Selbstverbesserung und Geschicklichkeit mit Verständnis und Wärme für andere bewahrt. Und es ist leider eher eine Ausnahme als die Regel. Deshalb scheint mir, dass ein Kinderpsychologe einen Beruf sehr braucht, weil Unglück, Unglücklichsein, kindliche Aggression der Kinder, die gänzlich aus objektiven Gründen verursacht wird, und meistens eine defensive Reaktion auf die Grausamkeit der Welt ist. Auf all dem basiert die Zukunft der Gesellschaft und noch mehr – die Beziehungen in den Familien, die später diese Kinder schaffen. Meine Eltern und Freunde unterstützen mich bei dieser Wahl. Oft höre ich, dass mein Rat und meine Unterstützung jemandem geholfen haben – und Sie können sich nicht vorstellen, wie angenehm es ist.

Dies ist nicht der Wunsch heraus zu stehen (sie sagen, gut, wie ich alle geholfen) sind einige einfache Tipps, die ich an seine Freunde geben kann – Garantie, dass, sobald ich meine beruflichen Tätigkeiten verpflichten wird jemand Pogrebnaya sein. Schließlich ist es in jedem Beruf wichtig, nicht nur ausdauernde Arbeit, sondern auch Talent, Berufung. Natürlich zähle ich auf die Zukunft der Bildung, aber jetzt beginne ich die verfügbaren wissenschaftlichen und populären Bücher zu lesen und versuchen, sich mit Verständnis und Mitgefühl für die Probleme anderer zu gewöhnen, anderer Leute Geheimnisse zu bewahren, t. E. eine zukünftige Berufsethik zu kultivieren. Obwohl diese Arbeit und berufliche Tätigkeit, über die Zukunft zu denken, ich kann einfach nicht um ein anderes Thema zu bekommen: Es kann in der Zukunft zu sehen beginne ich eine Familie. Ich hoffe, dass all mein Wissen aus der “Psychologie” des Kindes Ich kann auf die Ausbildung ihrer Kinder angewendet werden, wie das gleiche am Ende sein sollte, die Sprichwort widerlegen: sapozhnikabez Stiefel! Vielleicht klingt es etwas pathetisch, aber vor allem, würde Ich mag nützlich sein, und diese Kinder zu helfen, die die elterliche Sorge entzogen, und Jugend Pubertät, die die Schwierigkeiten ihrer schwierigen Lebens begriffen. Und deshalb mein zukünftiger Beruf: ein Psychologe.


“Mein zukünftiger Beruf ist ein Psychologe” Essay