Meine Zukunft ist mein Beruf

In der Welt gibt es ungefähr dreitausend Berufe. Zweifellos sind sie alle wichtig. Aber im Laufe der Jahre werde ich zunehmend davon überzeugt, dass mein zukünftiger Beruf – ein Arzt – das Notwendigste und Wichtigste für die Menschheit ist. Was kann wertvoller sein als Leben und Gesundheit? Daher hat eine Person nicht das Recht, ein schlechter Arzt zu sein, da es der Arzt ist, dem die wertvollste Gesundheit anvertraut wird.

Überzeugt davon, dass „die Rückkehr von sonnigen Tagen, Millionen von Menschen“ – die Hauptaufgabe des Arztes ist. Verbesserung des Menschen – ist Krankheit zu verhindern, um die Patienten von der Notwendigkeit zu überzeugen, einen gesunden Lebensstil zu halten, ist es, eine Person zu lehren, die Welt um uns herum wahrnehmen, in ihm geführt werden, angemessen auf verschiedene Reize zu reagieren, zu essen, atmen richtig, usw. Es ist wichtig, nicht die Tiefe zu verlieren.. Respekt für die Patienten zu hören, in der Lage sein, zu verstehen und zu helfen.

Es gibt einen Ausdruck: wenn zum Patienten nach dem Gespräch mit dem Arzt nicht besser geworden ist, bedeutet, es ist nicht der Arzt. In der Tat, die Stärke des Arztes in seinem Herzen, im Wort zum Menschen. Es gibt viele seriöse Ärzte, medizinisch-wissenschaftliche Koryphäen, exzellente Meister ihrer Arbeit, die weggegangen sind und einen weltweiten Ruf für sich hinterlassen haben. Sie können so berühmte Namen wie Pavlov, Amosov, Mechnikov, Sechenov

nennen. Aber die größte Autorität für mich war Nikolaj Iwanowitsch Pirogow, der tausenden Patienten das Leben rettete, grandiose Entdeckungen machte – ätherische Anästhesie und Gipsverband für Frakturen.

Pirogow war ein Wunderkind. Mit vierzehn Jahren wurde er Student an der Moskauer Universität und mit zweiundzwanzig Jahren Professor in Deutschland. Ein brillanter Chirurg, eine bemerkenswerte Diagnose, rettete ihm das Leben des jungen Dmitri Mendelejew, der die seltene Herzkrankheit bis zu diesem Zeitpunkt erkannte und heilte. Und wie viele Patienten hat er seine Gesundheit zurückgegeben? Sein Name ist mit einer Legende bedeckt. Sogar jetzt ist Vinnytsya überzeugt: Wenn eine Person krank ist, sollten Sie zum Arzt hinuntergehen, Ihre Augen schließen, Ihre Hände zu ihm ausstrecken und um Hilfe bitten. Es hilft.

Wie viel hängt von der Fähigkeit, Professionalität, Freundlichkeit des Arztes ab. Je autoritärer der Arzt ist, desto heilkräftiger ist seine Medizin. Der wirkliche Arzt hat den Körper und die Seele des Patienten, wie eine Geige in den Händen eines Musikers. Der Beruf eines Arztes ist ein Kunststück, es braucht Selbstaufopferung, Reinheit der Seele und Reinheit der Gedanken. Arbeitet eine große und verantwortungsvolle Arbeit. Der Arzt hat kein Recht, den geringsten Fehler zu machen, da er teuer ist. Deshalb ist es so wichtig, Meisterschaft zu erlernen, um die ganze Komplexität der medizinischen Wissenschaft noch in der High School zu meistern. Ich bin seit meiner Kindheit von diesem Beruf fasziniert. Mit gutem Gewissen und sauberen Händen bin ich bereit, dieses verantwortungsvolle Geschäft zu übernehmen.

Alle Ärzte haben eines gemeinsam: Liebe zum Patienten, Einfühlungsvermögen für seine Gesundheit. In unserer Zeit der Umweltbeschwerden sind Ärzte eine schwierige Krankheitslast der Gesellschaft. Meine zukünftigen Kollegen, die ein Gehalt bekommen oder nicht, sollten im Operationssaal stehen und das Schicksal einer Person entscheiden. Sie, Menschen in weißen Kitteln, geben Hoffnung und Vertrauen in die Genesung der Patienten. Ohne Glauben wird der Patient nicht auf den Beinen stehen. Und wer weiß, was der Arzt heute denkt? Ein Mensch lebt so lange, wie die Erinnerung an ihn lebt.

Viele großartige Menschen haben gute Erinnerungen an sich selbst hinterlassen. Ärzte – das sind Tausende von geheilten, zum Leben erweckten Menschen, Schriftsteller – ihre unsterblichen Werke. Die Künstler – brillante Bilder, die zur Überraschung der Menschheit vieler Zeitalter führen, Musiker, Komponisten – ihre unsterblichen Meisterwerke. Ein hervorragender Philosoph, Dichter, Denker, Lehrer – G. Skovoroda sah den Sinn des Lebens in der Erkenntnis seiner selbst, der umgebenden Welt und Gottes in sich. Er hielt es für notwendig, das Leben zu leben, damit das Gewissen “als reiner Kristall” sei.

Für mich ist der Sinn des Lebens in der Selbstverbesserung. Ich unterrichte gern, lerne jedes Mal neu, um mir kleine Entdeckungen von jedem Tag zu machen. Es ist wichtig, sich um die Beziehungen zu den Menschen zu kümmern, vor allem mit den Lieben, damit die Kommunikation immer Nutzen und Zufriedenheit bringt. Ich betrachte die Voraussetzung für das volle Leben eines Menschen – Freiheit, Freiheit von Ängsten, Dummheit, von jedem Druck.

Jeder sollte verstehen, dass das Leben, das nur für sich selbst gelebt wird, ein Pulver ist, das sich spurlos auflöst. Nur der Wunsch, hohe Ideale des Guten zu erstrahlen, Gerechtigkeit, den Wunsch, Menschen zu helfen, für sie notwendig zu sein, gerecht zu sein – das macht einen Menschen sinnvoll. Auf dem Weg des Lebens gibt es leider viele Hindernisse, Prüfungen. Und da braucht ein Mensch Glauben, der ihn vor Fehlern bewahrt und hilft, den richtigen Weg aus schwierigen Situationen zu finden.


Meine Zukunft ist mein Beruf