O. de Balzac und die Ukraine

28. Februar 1832 gibt es ein Ereignis im Leben des Schriftstellers, der das „schönen Herz-Drama“ initiiert: Balzac plötzlich einen Brief aus Odessa mit einer faszinierenden Unterschrift „fremde Frau“ erhielt. der Schriftsteller erfuhr bald, dass sein Korrespondent einer polnischen Aristokraten der russischen Staatsbürgerschaft, Gräfin Evelina Ganskaya, die Urenkelin Maria Leszczynski, der die Tochter des polnischen Königs Stanislaw und Frau des Französisch König Louis XV war. Zwischen konstanter Korrespondenz folgte, die etwa 15 Jahre gedauert hat.

Im Herbst 1833 fand ihr erstes Treffen in der Schweiz statt. 1843 trifft sich Balzac erneut mit Evelina Ghana, jetzt aber in St. Petersburg. Im Herbst 1847 besuchte der Schriftsteller zum ersten Mal die Ukraine. Er lebt in

der Supreme – dass Eveliny Ganskoy, 60 Kilometer von Berdichev befindet, unter Geheimpolizei Überwachung gemäß dem Befehl von Nikolaus I., der Balzac widerstrebend erlaubt nach Russland ein. In Briefen an seine Schwester und Freunde sprach der Autor begeistert über die Ukraine und Kiew. Zur gleichen Zeit war Balzac von den sozialen Kontrasten beeindruckt, die für das russische Reich charakteristisch waren.

Trotz der schweren Krankheit war Balzac in der Werchowna sehr glücklich. Es ist alles hier überrascht es und erfreut, vor allem ukrainische Natur und den Menschen. „Stellen Sie sich vor – er zu Verwandten schrieb – ein reicher Bauer alle meine Arbeit lesen…“ Hier ist er auf dem Drama „Stepmom“ gearbeitet und die Geschichte „Dedicated“, die für „The Human Comedy“, Reisenotizen „Briefe über Kiew“ schrieb..

14, März 1850 die Hochzeit von Balzac und Evelinoy Ganskoy in der Kirche St. Barbara in der Stadt Berditschew. Diese Periode des Lebens und der Arbeit des Schriftstellers wurde in dem Roman N. Rybakowa „Fehler Honore de Balzac“ beschrieben, die im Studio zu ihnen gedreht wurde. A. Dowschenko.

Am 18. August 1850, im Alter von 50 Jahren, starb Balzac, bevor er seine grandiosen Pläne vollenden konnte. Er wurde in Paris auf dem Friedhof von Pere Lachaise begraben.

In der Trauerrede von Victor Hugo wurden prophetische Worte gesprochen: „Balzac war einer der ersten unter den Großen, einer der Besten unter den Auserwählten…“

Die Werke von Honore de Balzac wurden in den 30er Jahren in der Ukraine bekannt. XIX Jahrhundert. Zum Beispiel erwähnt TG Shevchenko sie in der Geschichte „The Musician“. Ivan Franko kannte und propagierte Balzacs Arbeit unter ukrainischen Lesern, wobei er den französischen Schriftsteller zu Recht als einen der größten Vertreter der realistischen Tradition der Weltliteratur betrachtete. Lesja Ukrainka, in einem Brief an ihren Bruder M. Kosach, aus dem Jahr 1898, riet den Mitgliedern des Plejaden-Kreises, Balzacs Romane Die Dreißigjährigen Frau, Verlorene Illusionen und Bauern ins Ukrainische zu übersetzen. Bereits 1885 wurde der Roman „Vater Gorio“ in Lemberg in der ukrainischen Übersetzung von M. Podoljanski veröffentlicht. Zur Zeit gibt es viele ukrainische Übersetzungen der Werke von Honore Balzac. Die erfolgreichsten – I. Sidorenko, E. Drobiazka, V. Pidmogilnogo, M. Rudnizki. In jüngster Zeit wurde in der Werchowna, im ehemaligen Haus des Ghanaers, ein Museum des großen französischen Schriftstellers eröffnet.


O. de Balzac und die Ukraine