Was ist Oper?

Oper in Übersetzung aus dem Italienischen bedeutet Komposition. Opera ist eine Art musikalisch-dramatisches Werk, das auf einer harmonischen Verbindung von Musik, Bühnengeschehen und Wörtern basiert. Opera unterscheidet sich von anderen dramatischen Theatern dadurch, dass Musik der Hauptträger der Handlung ist, ihre treibende Kraft.

Zum ersten Mal entstand die Oper im 16.-17. Jahrhundert in Italien. Die Entstehung dieser Kunst begann mit der Entwicklung des Sologesangs mit instrumentaler Begleitung und der Entwicklung einer expressiven Vokalmonodie, die eine Vielzahl von Nuancen der menschlichen Sprache vermittelt, sowie einiger Theaterformen jener Zeit, in der die Musik einen bedeutenden Platz einnahm.

Die Oper hat eine integrale musikalische und dramatische Handlung mit

ihrer konsequenten Entwicklung nach den Gesetzen des musikalischen Dramas. Wenn dies nicht der Fall ist, reduziert sich die Rolle der Musik nur auf Begleitung, eine Darstellung des verbalen Textes und das Ereignis, das sich auf der Bühne entfaltet. Die Opernform ist dann aufgelöst und verloren.

In der Kunst der Oper ist das Hauptausdrucksmittel das Singen. Mit ihrer Hilfe schaffen Künstler künstlerische Bilder. Das Wort in der Oper wird vom Dramatiker-Komponisten “gespielt”. Die musikalische Intonation der verbalen Sprache wird unterstützt durch die musikalische Begleitung eines Symphonieorchesters, definiert durch eine Melodie, einen Rhythmus, der die Sprechweise der Darsteller emotional ausgeprägter macht. So gibt es in der Oper einen Vokalmonolog. Je nach Anzahl der Charaktere kann dies eine Arie oder ein Duett, ein Quartett oder ein Quintett sein.

Im Opernhaus ist die Musik dazu bestimmt, intime Gefühle und Gefühle des Helden auszudrücken, die sich manchmal hinter seinen Worten verstecken. Wichtig ist nicht nur, was genau dieser oder jener Opernheld singt, sondern auch mit welchen Gefühlen er es macht. Bei der Erstellung seines musikalischen Bildes berücksichtigt der Komponist notwendigerweise das Timbre der Stimme, das seinen Charakter eloquenter offenbaren kann.

Um eine Oper zu schreiben, braucht man ein Libretto – ein literarisches Szenario, nach dem sich die Handlung weiterentwickeln wird. Der Komponist des Operngenres basiert im Gegensatz zum Dramatiker eher auf der Schaffung eines ganzheitlichen Musikstücks.


Was ist Oper?