Was ist Toleranz und Intoleranz?

Seltsamerweise zeigen wir in der Familienkommunikation nicht immer Respekt füreinander. Worüber können wir dann sprechen, wenn wir über Außenstehende sprechen?

Die Menschen behaupten oft, dass nur ihre eigenen Vorlieben, Gedanken und Stimmungen korrekt und respektvoll sind. Diejenigen, die sie nicht teilen, verdienen keine gute Beziehung zu ihnen. Aber lasst uns fantasieren, sich vorstellen, dass man in der Stadt waren, alle Menschen, die die gleiche Art und Weise denken, die gleiche Wahrnehmung ihrer Umwelt, sie haben den gleichen Geschmack, und sie stimmen in alles miteinander… Wie viele Bleistifte Sie auf das Leben dieser Figur reflektieren müssen Stadt? Möchtest du dort wohnen? „Nein“ auf diese Frage zu beantworten, müssen wir, dass das Leben zugeben äußerst

vielfältig ist, dass wir alle sie möchten und koexistieren friedlich, müssen wir mit dieser Vielfalt setzen. Qualität, die sich in der Anerkennung des Rechts auf Andersartigkeit manifestiert, heißt Toleranz. Dieses Wort kommt aus dem lateinischen Adjektiv “tolerant”.

Toleranz gibt den Menschen die Möglichkeit, zusammen zu leben, auch ohne Sympathie, Respekt, Liebe. Es hilft, eine gewisse Distanz zwischen den Menschen zu halten, um gegenseitige Beleidigungen zu vermeiden.

Um zu verstehen, was Toleranz ist, erinnern Sie sich daran, wie einer der Lehrer oder andere Erwachsene, die die kämpfenden unversöhnlichen Konkurrenten auseinanderzogen, fragte: “Bleiben Sie auseinander, berühren Sie sich nicht!”. Als ob Distanz Zorn, Aggression enthalten kann. Nicht ohne Grund unter den Regeln der Etikettekommunikation gibt es Empfehlungen über eine annehmbare Entfernung zwischen den Gesprächspartnern – nicht sehr groß, um den Eindruck der Unaufrichtigkeit nicht zu schaffen, aber nicht zu nah – um sich in die Welt des Gesprächspartners nicht einzumischen. Toleranz ist eine “Distanz” im übertragenen Sinn. Dies ist die Linie, die es Ihnen nicht erlaubt, sich in die innere Welt einer anderen Person einzumischen – in seine Gedanken, Gefühle, Erfahrungen, Geschmäcker. Deshalb,

wenn sie über tolerante Einstellungen sprechen, meinen sie oft reserviert, cool,

Toleranz widersteht Intoleranz, das heißt Unwilligkeit, Unfähigkeit, eine andere Person zu akzeptieren. Es ist nicht schwer, sich die Konsequenzen der Intoleranz in den Beziehungen zwischen den Menschen vorzustellen. Sie mussten natürlich nach dem Spiel über Scharmützel zwischen Fans verschiedener Fußballmannschaften lesen oder hören. Und was sind die Zusammenstöße bei Kundgebungen und Demonstrationen? Jeden Tag erfahren wir aus Pressemitteilungen über die Konflikte, die durch die Intoleranz einer Gruppe von Menschen untereinander entstehen. Intoleranz ist ein seit langem bestehendes Übel, das leider bis heute nicht überwunden ist.

Toleranz ist eine wohlwollende, tolerante Haltung gegenüber Gedanken, Ansichten, Gefühlen usw.

Intoleranz ist Unwilligkeit, Unfähigkeit, irgendjemanden oder irgendetwas zu tolerieren.


Was ist Toleranz und Intoleranz?