Zusammensetzung über das Lager

Während der Sommerferien habe ich mich im Lager “Sunny” ausgeruht. Es liegt am Ufer des Asowschen Meeres in einem Kiefernwald.

In unserem Lager gab es 12 Abteilungen, und ich bin in den fünften gekommen. Die Führer Danil Ivanovich, Svetlana Igorevna und Anna Vladimirovna nannten uns scherzhaft “Pioniere”.

Selbst in “Sunny” vier Schichten, jeweils für 18 Tage. Ich bin nur zum Besten gekommen: der Dritte. Die ersten Tage vermisste ich das Haus noch, aber bald packte mich das Lagergeschäft ganz.

Jeden Tag hatten wir viele interessante Dinge: verschiedene Konzerte und Wettbewerbe. Zum Beispiel feierten wir den “Tag des Neptuns” und fertigten Masken, Hüte und Ornamente aus Plastikhüllen, alten glänzenden Scheiben, buntem

Papier. Dann kleideten wir uns in Meerjungfrauen, Fische, Wasser, sogar in den “Schwamm Boba”, tanzten und sangen.

Mehrere Gruppen arbeiteten im Lager. Die Mädchen nähten Kuscheltiere, spannen Perlenschmuck. Ich ging in die Clay-Modelling – und Computerklasse.

Es war sehr lustig auf dem Meer. Es ist schade, dass die Führer das Bad für eine lange Zeit nicht zugelassen haben. Aber wir spielten Volleyball auf dem Sand. Abends gingen wir mit den Führern in die Disco und kamen wegen der Mädchen, die sich lange Zeit versammelt und gemalt hatten, immer zu spät zum Anfang.

Die letzte Nacht im Lager war “königlich”. In dieser Nacht sind wir gegangen, um die Mädchen mit Zahnpasta zu beschmieren. Und sie warteten auf uns und wie sie ihr Quieken auslösten! Im Allgemeinen hat das Camp viel Spaß gemacht. Zum Beispiel, eines Tages speiste ein Junge mit uns im Speisesaal. Und dann stellte sich heraus, dass er sich von einem nahegelegenen Lager entfernt hatte.

Wir tauschten über das Lager Telefonnummern mit Freunden aus und fanden uns dann im Internet wieder. Und jetzt kommunizieren wir, denken Sie an “Sunny”. Ich will wieder dorthin gehen!


Zusammensetzung über das Lager