Abstract “Finist ist ein klarer Falke”

Dort lebte ein Vater mit drei Töchtern, seine Mutter starb. Die Jüngste hieß Mariushka und sie war eine Näherin und erledigte die Hausarbeit. Unter allen Töchtern war sie die Schönste und Fleißigste. Mein Vater ging oft auf den Markt und fragte seine Töchter, welche Geschenke sie mitbringen sollten. Ältere Töchter und Töchter mittleren Alters bestellten immer Dinge – Stiefel, Kleider, und die Jüngsten baten ihren Vater immer, einen Federfinist mitzubringen – einen klaren Falken.

Zweimal konnte der Vater keine Feder finden, aber am dritten traf er einen alten Mann, der ihm eine Finne gab – einen klaren Falken. Maryushka war sehr glücklich und hatte lange Zeit die Feder bewundert, aber am Abend ließ sie sie fallen und dann kam Finist – ein klarer Falke, der auf den Boden fiel und sich in das Wohl eines jungen Mannes verwandelte. Die ganze Nacht sprachen sie mit Maryushka. Und die nächsten drei Nächte auch – Finist kam am Abend an und flog am Morgen.

Die Schwestern hörten, dass ihre jüngere Schwester nachts mit jemandem sprach und es ihrem Vater erzählte, aber er tat nichts. Dann streichelten die Schwestern die Nadeln und Messer ins Fenster und als Finist, ein klarer Falke, abends flog, begann er im Fenster zu kämpfen und wurde verwundet, und Maryushka schlief ein und hörte es nicht wegen Müdigkeit. Dann schrie Finist, er fliege weg, und wenn Maryushka ihn finden wolle, müsse sie drei Paar gusseiserne Stiefel abreißen, 3 gusseiserne Stäbe, um das Gras zu tragen und 3 Steinbrot zu schlucken.

Am nächsten Morgen sah Maryushka Finist’s Blut und erinnerte sich an alles. Die Schmiede machte ihre gusseisernen Schuhe und Stäbe, sie nahm drei Steinbrot und machte sich auf die Suche nach Finist – einem klaren Falken. Als sie das erste Paar Schuhe auslöffelte, verschlang das Personal und verschlang das erste Brot, fand die Hütte, in der die alte Frau wohnte. Dort verbrachte sie die Nacht, und am nächsten Morgen schenkte ihr die alte Frau ein magisches Geschenk... – einen silbernen Esel, eine goldene Spindel und riet ihr, zu ihrer mittleren Schwester zu gehen, vielleicht weiß sie, wo sie nach Finist suchen – einem klaren Falken.

Als Maryutka das zweite Paar gusseiserner Schuhe und den zweiten Stab trug, nahm sie das zweite Steinbrot, fand sie die Izba der mittleren Schwester der alten Frau. Ihre Maryushka verbrachte die Nacht und empfing am Morgen ein magisches Geschenk – eine silberne Platte mit einem goldenen Ei und Rat, zur älteren Schwester der alten Frauen zu gehen, die gewusst haben, wo Finist ein klarer Falke war.

Das dritte Paar gusseiserner Schuhe war abgenutzt, das dritte Personal und Maryushka nagten an dem dritten Steinbrot. Bald sah sie die Izba der älteren Schwester, wo sie die Nacht verbrachte und morgens einen magischen Goldfasan und eine Nadel erhielt.

Maryushka ging barfuß zurück und sah den Hof, in dem ein schöner Turm stand. Die Gastgeberin lebte dort mit ihrer Tochter und ihren Dienern, und ihre Tochter war mit Finist verheiratet – ein klarer Falke. Maryushka bat darum, mit ihrer Geliebten zur Arbeit zu gehen, und die Wirtin nahm es. Sie war mit einer so geschickten und unprätentiösen Arbeiterin zufrieden. Und bald sah meine Tochter Maryas magische Geschenke und tauschte sie gegen ein Treffen mit Finist ein – ein klarer Falke. Aber er erkannte Maryushka nicht – sie war in einem langen Feldzug so dünn. Zwei Nächte lang trieb Maryushka die Fliegen von Finist weg – ein klarer Falke, während er schlief, aber er konnte ihn nicht wecken – die Tochter gab ihm einen Schlaftrank für die Nacht.

Aber in der dritten Nacht weinte Mariushka über Finistom und fiel auf sein Gesicht und auf ihre Brust Tränen und verbrannte es. Sofort wachte er auf, erkannte Maryuschka und drehte den Falken, und Mariuschka verwandelte sich in eine Taube. Und sie flogen zu Marys Haus. Vater und Schwestern waren sehr zufrieden mit ihnen, und bald spielten sie eine Hochzeit und lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage.


Abstract “Finist ist ein klarer Falke”