Abstrakte „Toupey Künstler“ Leskova

Die Geschichte dieser Schriftsteller hört seinen jüngeren Bruder Lyubovi Onisimovny, eine ehemalige Schönheits Schauspielerin Orlowski Theater von Babysitting Graf Kamensky. In der Dreifaltigkeit führt sie den Autor zum Friedhof, wo das einfache Grab die Geschichte des „Tupeynogo-Künstlers“ Arkady erzählt. Arkady – ein Friseur und Maskenbildner – kämmt alle Leibeigenen der Künstler des Grafen. Er „Menschen mit Ideen“, mit anderen Worten, der Künstler von selbst schön, und auch der Graf liebt ihn, aber enthalten die größte Strenge und niemand außer ihm, nicht die Dienste von Arcadia zu nutzen. Die Zählung ist „durch seine immer bösartigen“ sehr schlecht und alle Tiere ähneln sich sofort. Lubov Onisimovna singt im selben Theater im Chor,

tanzt und kennt alle Rollen in den tragischen Stücken. Arkady und Lyubov Onisimovna lieben einander, aber Datierung ist absolut unmöglich: der Bund der Keuschheit, unveränderlich für Schauspielerinnen, kann nur durch den Graf selbst gebrochen werden. Zu dieser Zeit arrangiert der Graf eine Aufführung zu Ehren des Kaisers, der den Adler passiert. Die Schauspielerin, die „die Herzogin von Bourblanc“ spielen muss, verletzt ihr Bein, und ihre Rolle wird Lyubov Onisimovna gegeben. Zusätzlich kamarinovye Ohrringe aus der Zählung – ein Geschenk „schmeichelnd und bösen“ – das erste Zeichen der besonderen Ehre, die „Odalisque“ angehoben wird und an den Grafen Hälfte geliefert. Inzwischen schleicht sich die „schicksalhafte und verlockende Angelegenheit“ Arkady an. Der Graf kommt aus dem Dorf ein Bruder, noch schrecklicher und überwuchert. Er ruft alle Tsirulnikow an und befiehlt ihnen, sich wie ein Bruder zu schneiden und zu drohen, jeden zu töten, der es schneidet. Aber Tsirulniki sagen, dass nur Arkady ihn in eine gutaussehende Form bringen kann. Um die Herrschaft des Grafen Kamensky zu umgehen, Sein Bruder ruft angeblich Arkashka an, um einen Pudel zu rasieren. Arkady, trotz der Drohung von Pistolen und seiend in der düstersten Stimmung wegen des bereiten Lubov Onisimovna, die Tonsinnenturner
des Grafen. Und Lyubov Onisimovna verspricht, sie wegzunehmen. Während der Aufführung hält Kamensky Höflichkeit, die den Sturm ankündigt, und nach der Show, wenn Arkady Kamm Liebe Onisimovne Kopf „in eine unschuldige Art und Weise, wie in den Bildern an der St. Cecilia angegeben“ kommt, seine sechs Leute an der Tür warten auf die „Qual“ nehmen in geheime Keller, die im ganzen Haus zusammengefasst werden. Aber Arkady ergreift Lyubov Onisimovna, rüttelt das Fenster, und sie laufen. Aber hinter ihnen jagen sie eine Verfolgungsjagd, und die Geliebten stimmen zu, dass sie bereit sind zu sterben, wenn es ihnen nicht gelingt, der Verfolgung zu entkommen. Und sie gehen selbst zum Priester, der „Hochzeiten verzweifelt“ Kronen. Aber selbst der Priester hat Angst vor der Wildheit des Graphen und verrät sie. Die Flüchtlinge werden zurückgenommen, und „die Leute, wo sie sich treffen, trennen sich alle – denken Sie vielleicht, eine Hochzeit“. Bei der Ankunft wurde Lyubov Onisimovna gefragt, wie lange sie allein gewesen seien. Arkady wird gerade unter dem „toten Körper“ von Lyubov Onisimovna gequält, der es nicht ertragen kann und ohnmächtig wird. Und an sich kommt zum Kälberhof, wo sie unter Verdacht des Wahnsinns unter der Aufsicht der alten Frau Drosida geschickt wurde. Drosida wird oft auf den „schrecklichen Placon“ angewendet, in dem „Gift für Zamenoveniya, aber Lyubov Onisimovna gibt es nicht. Sie sagte, dass Arkadiya Graf einen Soldaten gibt, aber für das, was er Pistolen Grafova Bruder keine Angst hat, liefert ihn mit einem Brief, den er als Regiments-Sergeant diente der Krieg zu lenken geschickt wurde. Liebe Onisimovna glaubt die Geschichte und jeden Abend drei Jahre in einem Traum sieht, wie Arkady Ilyich kämpft. Zum Theater wegen ihrer Krankheit werden ihre Beine nicht mehr zurückgegeben, und sie wird dasselbe „pestyadnikoyu“ wie Drosida gemacht. Eines Tages fällt ein Stein, eingewickelt in ein Stück Papier von Arkady, ins Fenster. Er schreibt, dass zurück, eine Provision erhalten und die ganze Geld ist, wird mit einem Antrag auf Rücknahme der Liebe Onisimovny auf die Spalte verweisen und in der Hoffnung, sie zu heiraten. Die Liebe betet die ganze Nacht zu Gott, weil er Angst hat, dass Arkady, obwohl er jetzt Offizier ist, ihn erneut schlagen wird. Und am nächsten Morgen erfährt er, dass ein Gastwirt nachts einen Offizier ausgeraubt und erstochen hat. Sobald Lyubov Onisimovna es hört, ist sofort „der Fleck aus dem Weg.“ Der Gouverneur selbst kommt zur Beerdigung und nennt Arkady „einen Bolyar“. Und Lyubov Onisimovna ist seit langem süchtig nach dem „Placon“, und schon in der Erinnerung des Autors ist ihm nachts verbunden. Der Autor gibt zu, dass er in seinem ganzen Leben nie eine schrecklichere und herzzerreißendere Erinnerung gesehen hat.


Abstrakte „Toupey Künstler“ Leskova