Biografie von Nikolai Shchors

Shchors Nikolai Alexandrovich – eine politische Figur, ein Mitglied der kommunistischen Partei, ein roter Kommandeur.

Nikolay wurde am 6. Juni 1895 auf dem Bauernhof Korzhovka in der Provinz Tschernigow geboren. Die erste Erziehung in der Biographie von Nikolai Shchors wurde 1914 aufgenommen. Dann absolvierte er die Kiewer Militärsanitäterschule. Zwei Jahre später absolvierte er den Kurs der Infanterie-Militärschule von Vilnius.

Shchors nahm in seiner Biographie am Ersten Weltkrieg teil. 1918 organisierte Nikolaus eine Partisanenabteilung und einen Monat später wurde er Kommandeur einer gemeinsamen Abteilung. Zu den Verdiensten von Shchors kann die Schaffung des 1. ukrainischen sowjetischen Regiments zugeschrieben werden. Er kämpfte gegen dieses Regiment und kämpfte gegen die Hetmans, die Deutschen. Im selben Jahr befreite er ukrainische Städte aus dem ukrainischen Verzeichnis und schloss sich der Kommunistischen Partei an.

Als die Provisorische Arbeiter – und Bauernregierung an die Macht kam, wurde Schchors Kommandant von Kiew. Nikolai Shchors kämpfte 1919 in seiner Biographie gegen die Petlyuraiten, befreite viele Städte. Im August 1919 begann er die 44. Infanteriedivision zu kommandieren. Dank eines verzweifelten Kampfes führte Shchors die Division an, um Kiew zu evakuieren.

Am 30. August 1919 wurde Nikolai Shchors getötet. Sein Ruhm und Heldentum wurde erst 1935 in Erinnerung gerufen, als Stalin einen Film über Nikolai Shchors bestellte und ihn „den ukrainischen Chapaev“ nannte.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biografie von Nikolai Shchors