Natürliche Bedingungen des Kaukasus

1. In welche Richtung dehnt sich der Große Kaukasus?

Der Große Kaukasus erstreckt sich von West-Nord-West nach Ost-Süd-Ost in unterer Richtung.

2. Welcher der drei Teile ist in die Main Caucasian Range unterteilt?

Im Kaukasus werden mehrere Gebirgszüge unterschieden. Der axiale Teil des Kaukasus ist die Haupt – und Seitenrippen. Sie sind im Norden von niedrigeren Ketten gesäumt – den Rocky und Grassy Graten.

Entlang der Strecke des kaukasischen Kamms werden gewöhnlich vier verschiedene Segmente unterschieden, sie werden Segmente genannt. Der höchste ist der zentrale Kaukasus, der zwischen Elbrus und Kazbek liegt. Hier sind alle fünf Fünf Tausendstel Russlands, d. h. Berggipfel höher als 5000 M. Dies, außer Elbrus und Kazbek, Dykhtau, Shkhara,

Djangitau. Die Spitzen des Lateralkamms erweisen sich manchmal als höher als die Hauptwasserscheide. Von Elbrus bis zur Stadt Fisht erstreckt sich der westliche Kaukasus, er liegt unterhalb der zentralen, aber oberhalb der nordwestlichen, die durch eine niedrige Schwarzmeerkette vertreten wird. Östlich von Kazbek liegt der Ostkaukasus, er ist höher als der Westkaukasus.

So werden im Kaukasus vier parallele Kämme unterschieden, die in 4 Segmente unterteilt sind. Um das Bild zu vereinfachen, sind jedoch drei Hauptkämme in Ihrer Figur dargestellt. Diese Teile unterscheiden sich nicht nur im Relief, sondern auch in geologischer Struktur, klimatischen Merkmalen, Vegetation und der wirtschaftlichen Nutzung der Landschaften, die sie bilden.

3. Denken Sie daran, welche Höhengürtel die nördlichen Hänge des Kaukasus kennzeichnen.

Am Nordhang des Kaukasus werden die folgenden Gürtel unterschieden:

    Gürtel der Steppen; Gürtel von Laubwäldern; Gürtel aus Buchenwäldern; Subalpiner Wiesengürtel; Alpenwiesengürtel; Gürtel nivaler Landschaften.

4. Welche transkaukasischen Staaten verläuft die russische Grenze entlang der kaukasischen Hauptkette?

Der kaukasische Hauptkamm grenzt an Georgien und Aserbaidschan.

5. Verfolgen Sie die Variabilität der klimatischen Bedingungen von der

Schwarzmeerküste im Osten bis zur Küste des Kaspischen Meeres. Welche Faktoren bestimmen den Unterschied zwischen dem westlichen, mittleren und östlichen Teil von Ciscaucasia?

Das Temperaturregime innerhalb der Region ist fast das gleiche. Im Nordkaukasus nimmt die Niederschlagsmenge von Westen nach Osten ab, wodurch die Kontinentalität des Klimas zunimmt. Dies kann durch den schwächenden Einfluss des Atlantischen Ozeans erklärt werden.

6. Wie und unter welchem ​​Einfluss verändern sich die klimatischen Bedingungen von Rostow bis zu den südlichen Grenzen des Bezirks?

Das Klima der Region ist durch Breitengrade und vertikale Zonen gekennzeichnet. Für Hochgebirge – Höhenzonalität, niedrigere Temperaturen und vermehrte Niederschläge beim Bergsteigen. Wenn Sie sich erinnern, ist der durchschnittliche Temperaturgradient 6 Grad Celsius pro Kilometer, das heißt, theoretisch, wenn Sie auf die Spitze des Elbrus steigen, kann die Temperatur um 30 ° C fallen.

Die Kämme des Kaukasus befinden sich an der Grenze der gemäßigten und subtropischen Gürtel. Die maximale Niederschlagsmenge fällt auf die südwestlichen Abhänge, was durch die Richtung der vorherrschenden Winde erklärt wird.

7. Geben Sie eine Einschätzung der agroklimatischen Ressourcen des Gebiets.

Agroklimatische Ressourcen der Ebenen sind günstig für die Pflanzenproduktion. Hier können Sie die meisten der wärmeliebenden Pflanzen anbauen und in einigen Gebieten sogar zwei Ernten pro Jahr erhalten. Die Schwarzmeerküste des Kaukasus ist das einzige subtropische Klima in Russland, wo man Mandarinen und Tee anbauen kann. Bergsteppen und Wiesen sind schöne Weiden.

8. Inwiefern unterscheiden sich die Besonderheiten der geographischen Lage des Nordkaukasus von anderen Gebieten, die Sie bereits studiert haben?

Erstens ist dies die erste Gebirgsregion, die die Eigenschaften des Klimas und die Auswahl der extrahierten Mineralien erklärt. Zweitens ist der Nordkaukasus die südlichste Region. Hier ist der extreme südliche Punkt Russlands und die einzige Ecke des subtropischen Klimas des Landes. Dieser Bereich ist zwischen zwei warmen Meeren eingeschlossen und seine Häfen können das ganze Jahr über funktionieren. Diese Region ist nach Europa gerichtet, die andere nach Asien.

Der südlichste Punkt des Berges Bazardyuzyu – eine Art natürliche Grenze Marke: der südliche Hang gehört zu Aserbaidschan, im Norden – Russland. Der Fairness halber sei darauf hingewiesen, dass die äußersten südlichen Biegung der Grenze zwischen Russland und Aserbaidschan ist ein paar Kilometer südwestlich des Spitzen Bazardyuzyu, aber hier läuft die Grenze entlang der dünn besiedelten Gebieten und in der Nähe des südlichsten Punkt gibt es keine größeren, markiert auf der Übersichtskarte Bevölkerung Punkte. Das nächste Objekt auf der Karte ist Mount Bazarduziu. Näher an seiner Südspitze Russland ist ein Berg Ragdan, aber es kann nur auf großen Karten verzeichnet. Die südlichste russische Siedlung ist der Lezghian aul Kurush. Dies ist das höchstgelegene Bergdorf westlich des Urals.

Die türkische Bazardyuzyu bedeutet „Marktplatz“. Osten des Gipfels im Hochtal des aserbaidschanischen Shahnabad in der Antike statt, um die jährlichen großen multinationalen Messen, wo Händler und Käufer nicht nur im Kaukasus, sondern auch im Nahen Osten den Produkt Teppich brachten Weber, Strehler und Graveure aus Metall und Holz, Damaskus Stahlprodukte.

9. Was sind die Merkmale der tektonischen Struktur des Territoriums, wie sie sich in der modernen Erleichterung widerspiegeln?

Der Nordkaukasus ist eine junge, tektonische Region: Junge, sich noch entwickelnde Berge koexistieren mit der jungen Plattform. Für die Berge der känozoischen Faltung ist das alpine Relief nach dem Namen der am meisten untersuchten europäischen Gebirge charakteristisch. Hier bildeten scharfe Gipfel und scharfe Grate, die von Zirkussen gefressen wurden, als Folge der intensiven Vereisung steile und felsige Hänge. Cirques oder Schläge werden im oberen Teil der Berge als tassenförmige Vertiefung bezeichnet, die unter dem Einfluss von Gletschern, Schneefeldern und Frostwitterung entstanden sind.

10. Nennen Sie die wichtigsten Mineralvorkommen und erläutern Sie deren Standort.

Die Muster der Mineralisierung im Kaukasus werden durch die Bedingungen ihrer Entstehung erklärt. In den gefalteten Bereichen, die aus festen kristallinen Gesteinen bestehen, sind Metallmineralien eingeschlossen.

Durch die Anzahl und Vielfalt der Mineralien ist das Gebiet anderen Regionen unterlegen. Erhebliche Reserven an Öl, Gas, NE-Metallen und nichtmetallischen Rohstoffen. Für lokale Bedürfnisse wird Kohle für den östlichen Teil von Donbass verwendet.

11. Welche natürlichen Merkmale haben diese Region als das wichtigste Erholungsgebiet Russlands definiert?

Die einzigartige Kombination von klimatischen Bedingungen mit warmem Meer und gebirgigem Gelände ermöglichte es dem Nordkaukasus, zu einer Ferienzone Russlands zu werden.

12. Kann man behaupten, dass der Don für den Nordkaukasus derselbe ist wie die Wolga für die Wolga?

Wahrscheinlich ist das nicht ganz fair. Don ist von großer Bedeutung, aber nur für den nördlichen Teil der Region. Wie Sie sich erinnern, fließt die Wolga nicht nur durch die Wolga, sondern auch durch andere Regionen und hat praktisch über ihre gesamte Länge eine enorme wirtschaftliche Bedeutung.


Natürliche Bedingungen des Kaukasus