Omar Khayyam. Biografie

Das Poesie-Genie von Omar Khayyam stieg auf seltsame, kreisförmige Weise zum Gipfel des Weltruhms auf. Dieser Weg, manchmal in der Wildnis der Dunkelheit verloren, dauerte viele Jahrhunderte und verbarg viele Überraschungen.

Während seiner Lebenszeit war Khayyam berühmt, hauptsächlich als Wissenschaftler. Seine Leistungen in den Bereichen Mathematik und Astronomie sind erschütternd: 500 Jahre vor dem europäischen Mathematiker Khayyam eine Formel abgeleitet, die später im Westen „Binomialsatz“ genannt wird, und unter der Leitung des Sonnenkalenders vorbereitet und halten immer noch die Handfläche der Genauigkeit der Berechnungen. Heute scheint es fast unglaublich, dass ein mittelalterlicher Astrologe, der seine Berechnungen ohne Präzisionsinstrumente durchführte, Entdeckungen

machte, die viele Jahrhunderte lang die Entwicklung der Weltwissenschaft überflügelten. Daher ist es leicht vorstellbar, mit welchem ​​Enthusiasmus die wissenschaftlichen Leistungen von Khayyam von seinen Zeitgenossen wahrgenommen wurden. zu Hause Allerdings hatte er einen Ruf nicht nur einen hervorragenden Wissenschaftler, sondern auch einen mutigen Philosophen, einen großen Weiser, ein einzigartiges Gelehrter, aber abgesehen davon, dass – und sogar einen Mann, Bewandert in den im Osten hochgeschätzten Künsten, im Doctoring und in der Weissagung durch die Stars. „Pundit Jahrhundert“, „Beweis der Wahrheit“, „König der Philosophen des Ostens und des Westens“ – das ist keine vollständige Liste der Ehre, die Khayyam Lands ausgezeichnet wurde. Es ist jedoch bemerkenswert, dass es keinen Rang in ihm gab, der die literarischen Verdienste dieser facettenreichen Persönlichkeit markieren würde.

Und es ist nicht überraschend: Khayyam-Dichter war seinen Landsleuten viel weniger bekannt als Khayyam-Wissenschaftler oder Khayyam-Denker. Alte Historiker in ihren Notizen überließen seine poetische Kreativität an der Seite, bestenfalls begrenzt auf kursorische Bemerkungen wie Khayyam war der Autor von „guten arabischen und persischen Versen“. Darüber hinaus mischten sich viele seiner

Gedichte im Laufe der Zeit mit den Werken anderer Autoren. Erst als das Buch von Hayams Gedichten 1859 von E. Fitzgerald ins Englische übersetzt wurde, entdeckte der Westen für sich den großen Dichter des Ostens. Dieser Moment war ein verspäteter Beginn der literarischen Weltherrschaft von Khayyam.

Großzügig duschte Khayyam mit Talenten und Ehrungen, das Schicksal jedoch, um ihm Glück zu schenken. Der vollständige Name des Dichters lautet Giyas ad-Din Abul-Fatah Omar ibn Ibrahim al-Khayyam. Er wurde in Nischapur im Osten des Iran geboren. Wahrscheinlich war sein Vater Handwerker. Zumindest wird dies durch den letzten Teil des vollständigen Namens des Dichters angedeutet, der von ihm als literarisches Pseudonym verwendet wird: Auf Arabisch bedeutet „Hayam“ „schüchternes Zelt“. In einer Medrese – der höchsten muslimischen Bildungseinrichtung – lernte der junge Mann gründliche Kenntnisse in Mathematik, Physik, Astronomie, Philosophie, Jurisprudenz, Geschichte, Medizin, Versifikation. Im Alter von fünfundzwanzig Jahren schrieb Khayyam „Eine Abhandlung über Beweise von Algebra-Problemen“, die ihm Ruhm einbrachte.

Dies wurde von fast einem Märchen Wendung des Schicksals gefolgt: die jungen Wissenschaftler nach Isfahan eingeladen wurden, die Hauptstadt, wo er das stärkste Observatorium des Mittelalters gegeben wurde, die Gruppe „die besten Astronomen des Jahrhunderts“, und darüber hinaus – der Schutz von Malik Shah und Chef Wesir Nizam al-Mulk, bietet notwendige Forschungsfreiheit.

Der Umzug in die Hauptstadt markierte den Beginn der hellsten Zeit im Leben von Khayyam, überstiegen die Schaffung des berühmten Sonnenkalender und gewichtige Werke über Mathematik und Philosophie. Aber Glücksstern nachgelassen Khayyam: Mit dem Tod der hohen Schirmherrschaft des Observatoriums war geschlossen und Wissenschaftler, hat seinen Einfluss unwiederbringlich verloren, in vollem Umfang die Kraft des Neids zu fühlen und Hass gegen Feinde des religiösen Fanatikers. Ruhm brillanter Mathematiker wich unsicher Ruhm aufrührerischen Philosophen im Verdacht Freidenkertum und sogar Abfall. Die Androhung der Verfolgung zwang Khayyam, vorsichtig zu sein, um öffentliche Auftritte zu vermeiden. In den letzten Jahren führte er ein zurückgezogenes Leben, begrenzt in madrasas Unterricht und nur mit den ergebenen Schülern und Freunden in Verbindung steht.

Verse, die ihn viele Jahrhunderte später weltberühmt machten, Omar Khayyam, komponierten offenbar zeit seines Lebens. Sie waren in der Form von Vierzeilern geschrieben, genannt rubai.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Omar Khayyam. Biografie