Zusammensetzung des Gemäldes von Ivanov „Erzengel Gabriel schlägt Zachariah dumm“

Nach dem Plan des Meisters sollten die biblischen Kompositionen, die in zukünftigen Skizzen ausgeführt wurden, Wandgemälde des öffentlichen Gebäudes werden. An den Wänden dieses „Tempels der Weisheit“ sollte die Geschichte der geistigen Entwicklung der Menschheit nachgebildet werden. Ivanov konzipierte etwa 500 Geschichten, führte mehr als 200 Skizzen vor.
Zu Lebzeiten Iwanows waren „biblische Skizzen“ fast niemandem bekannt. Er schützte sie sorgfältig vor neugierigen Blicken und schloss in den letzten Jahren seine Werkstatt in Rom für die Öffentlichkeit und sogar für Künstler ab.
Rückkehr nach St. Petersburg Mai 1858, brachte Ivanov, mit Ausnahme der großen Bild und Skizzen, eine Kiste mit Bildern, Alben und Bücher, in der Hoffnung seine Arbeit an der „biblischen Zyklus“ , um fortzufahren und träumt von einer Reise nach Palästina.
In St. Petersburg widmete er jedoch keinen seiner Bekannten seinem Plan.
Nach dem Tod von Aleksandra Ivanova im Juli des gleichen Jahres sein Bruder Architekt Sergej Iwanow, der in Rom geblieben, schrieb in dem Brief Mihailu Botkinu, der Künstler in St. Petersburg mit der Bitte sofort gestoppt ihm Bilder und Alben senden zu erklären, dass sie nagravirovany sein sollten, aber Es ist ein Geheimnis, über das Sie nicht sprechen müssen.
1877 traten die Zeichnungen und Alben von Alexander Iwanow in die Abteilung für Schöne Künste des Rumjanzew-Museums ein. Nach der Reorganisation des Rumjanzew Museum malerischen Grafik Erbe wurde Aleksandra Ivanova an die Tretjakow – Galerie übertragen.
Die Sammlung von „Thumbnails Bibel“ Tretjakow-Galerie hat etwa zweihundert Aquarell Blätter und eine große Anzahl von vorbereitenden Zeichnungen, Skizzen, Layouts Aquarelle und fertige Zusammensetzungen, die das Album Künstlerseite gefüllt sind.


Zusammensetzung des Gemäldes von Ivanov „Erzengel Gabriel schlägt Zachariah dumm“