Die Komposition zum Thema der Heldentaten von Herkules

Einmal in Theben, Alcmene, die Frau von Amphitryon, hatte Zwillingsjungen, von denen einer der Sohn des Donnerers Zeus selbst war. Die glückliche Mutter wusste nicht, dass der kleine Alcides bald einen anderen Namen bekommen würde – Herkules, was “verherrlichter Held” bedeutet und später der beliebteste und beliebteste Charakter in der griechischen Mythologie werden würde.

Der junge Herkules besaß alle für den Helden notwendigen Qualitäten. Er war stark und stark und schnell, klug und klug. Doch neben der Stärke zeichnete sich Herkules durch Gewissenhaftigkeit, Anstand und Adeligkeit aus. Der Lieblingssohn des Zeus suchte nie nach einfachen Wegen und argumentierte: “Es gibt viele Wege – Straßen auf Erden, aber im Leben gibt es nur zwei: den Weg

der Untätigkeit und den Weg der Arbeit.” Ich wählte meinen Lebensweg. “

Nach dem Besuch des Delphischen Orakels erfuhr Herakles, dass er auf Befehl von König Eurystheus zwölf Taten vollbringen musste, wonach er großen Ruhm, Unsterblichkeit und dankbare Erinnerung an das Volk erlangen würde.

Ohne zu zögern ging der Held nach Mykene, um dem feigen und arroganten König Eurystheus zu dienen. Es war jedoch nicht das Verlangen nach Ruhm, das sie bewegte, sondern der Wunsch, den Willen der Götter genau zu erfüllen.

Auf Geheiß des schwachherzigen, neidischen Königs beging Herakles zwölf große Heldentaten, aber niemals hat er während dieser Zeit einen einzigen Akt begangen, der sein reines Gewissen beschmutzen würde. Er kam nie als Dieb oder Räuber, er hob seine Hand nicht über die Schwachen oder Wehrlosen.

Herkules – ein wahrer Held, verherrlichte seinen Namen und verdiente das Andenken und die Unsterblichkeit des Volkes in den Jahrhunderten.

Ich mag den antiken griechischen Mythos von den Heldentaten von Hercules, dem beliebtesten Helden Griechenlands.

Herkules war der Sohn von Zeus und die sterbliche Frau Alcmene. Sein ganzes Leben lang wurde er von der Göttin Hera, der Frau des Zeus, verfolgt. Sie war “die Hüterin der Ehebande” und hasste daher “den

unehelichen Sohn ihres göttlichen Ehemannes”. Als Hercules aufwuchs, wählte er den Weg der Göttin der Weisheit Athena.

Das Orakel von Apollo in Delphi Priesterin Pythia durch den Mund des Helden vorausgesagt, dass er „große Ehre gewinnen und Speicher für Jahrhunderte, wenn die Ladung des Gebot des Königs Eurystheus zwölf großen Taten.“ Und Herkules beschloss, den Willen der Götter zu tun.

Er tötete den Nemean Löwe, tötete Zehn Monster – Lernaean hydra gefangen und brachte Eurystheus Kerynitische Hirschkuh Erymanthischen Eber gejagt „weit über Griechenland“ stimfalskih Vögel mit scharfen Schnäbeln Kupfer, Krallen und Federn gewonnen. Hercules 1 Tag gereinigt, die Augiasställe, gezähmt den kretischen Stier, führte die Menschen fressenden Pferde aus dem thrakischen König Diamed und trieb sie nach Mykene, bekam den Gürtel der Amazonenkönigin Hippolyta Eurystheus und brachte eine Herde Kühe lila dreiköpfiger Riese Geperiona. Neueste Arbeiten des Herkules wurde Erhalt verjüngende Äpfel der Hesperiden und die Zähmung des Hundes Cerberus, Wächter der Unterwelt.

Dank seiner Stärke, seiner Geschicklichkeit, seines Mutes, seines Einfallsreichtums, seiner List und seines Mutes sowie der Unterstützung der Göttin Athena befreite sich Herkules von dem Dienst an König Eurystheus.


Die Komposition zum Thema der Heldentaten von Herkules