Komposition zum Thema „Frau“

Lange Zeit wurde das Problem der Beziehungen zwischen einem Mann und einer Frau mit Hilfe von nationalen Traditionen, Erziehung, religiösen Überzeugungen usw. gelöst. Und das Leben selbst schien darauf hinzudeuten, wie sich diese Beziehungen entwickeln sollten: Adam pflügte, Eva wirbelte herum. Die Frau hatte immer ein Haus, Kinder. Ein Mann sollte Essen für jeden Tag bekommen.

Und Jahrhunderte vergingen und alles wurde komplizierter. Jetzt beschränkt die Frau ihre Aktivitäten nicht nur auf ihre Familie. Sie strebt eine Karriere als Wissenschaftlerin, Leiterin an, und oft tut sie es nicht schlimmer als ein Mann. Es stellte sich heraus, dass eine moderne Frau nicht nur charmant, gebildet und gebildet sein kann, sondern auch in der Lage ist, traditionell männliche Arbeit intellektuell

durchzuführen, und in einigen Fällen war sie zurückhaltender, diplomatischer und gleichzeitig fokussierter. Es scheint, dass sich das freuen sollte. Dennoch bleiben ernsthafte Fragen. Schließlich hatte und hat die Frau eine große Rolle – zur Geburt und Erziehung von Kindern.

Männer sind nicht in Eile, um eine Schulter zu verleihen, auch in dem, was sie tun könnten, um die Frau zu helfen – in einem Haushalt und Kindererziehung. Und die moderne Frau, die Arbeit hat sich entschieden, war in einer sehr schwierigen Situation: es ist bei der Arbeit und zu Hause läuft und die Kinder auf dem Gewissen und Schultern. Männer bestreiten: für alle ist es notwendig zu bezahlen, für die Karriere und Selbstverwirklichung der Person auch. Nur ein fernen kalten Verstand kann argumentieren. Im Leben hat dieser Widerspruch Lösungen. Es liegt im Bereich der menschlichen Beziehungen derer, die in der Familie durch ein aufrichtiges Gefühl der Liebe und des Respekts verbunden sind. Dann verschwinden die spärlichen Berechnungen, wer oft in den Supermarkt gegangen ist, hat den Müll rausgenommen. Alles ist zugunsten der Familie entschieden. Ist eine Idylle möglich? Leider nicht so oft.

Offensichtlich wird mehr als ein Jahrzehnt gebraucht, um traditionelle Vorstellungen über die Rolle von Männern und Frauen in

der Gesellschaft und in der Familie wiederaufzubauen. Und ist das immer nötig? Es genügt, auf die Meinung jener Frauen zu hören, die die Erziehung würdiger Kinder in der Familie, die Schaffung von Familienkomfort und Frieden als das höchste Ziel ihres Lebens betrachten. Es ist überhaupt nicht einfach. Und auf diesem Weg muss eine Frau nicht nur gehorchen und tolerieren, sondern auch konsequent, geduldig und beharrlich sein. Die Frau war immer der Hüter des Familienherds, der Seele der Familie. Also sollten wir diese Rolle aufgeben? Jede Frau versteht das ohne Familie, ohne Liebe, ohne Kinder, das Leben selbst der erfolgreichsten Frau ist leer. Glück ist ein sehr komplexes Konzept, aber die Familie gehörte immer zu ihren Bestandteilen. Daher jede Frau und jeder Mann in der Gesellschaft muss seine Wahl treffen. Aber denken Sie daran, dass von dieser Entscheidung letztlich nicht nur das Leben zweier Menschen abhängt, sondern das ganze Leben auf Erden.


Komposition zum Thema „Frau“