Die Person eines interessanten Schicksals

Varvara Semyonovna – eine gewöhnliche Frau, eine alte Frau von einem benachbarten Eingang. Aber sein Schicksal ist interessant, obwohl es für unser Land ziemlich traditionell ist.

Varvara Semenovna wurde 1913 geboren und erlebte während ihres langen Lebens all die katastrophalen Umwälzungen in unserer Geschichte. In den dreißiger Jahren wurde ihr Vater, ein wohlhabender, starker Bauer, “dekulakisiert”, weil er, der Vater von acht Kindern, zwei Pferde hatte. Mehr als zwanzig Jahre im Exil über dem Ural gelebt, kehrte die Familie, die sich in ihrer Zusammensetzung bereits erheblich verändert hat, in ihre Heimat zurück – so das Oberhaupt der Familie.

Warwara Semjonowna war zu diesem Zeitpunkt bereits über vierzig Jahre alt, sie hatte bereits einen

Ehemann und zwei Kinder, aber sie wagte es nicht, ihrem Vater nicht zu gehorchen und zwang ihren Mann, sein Heimatland zu verlassen und mit ihm unbekannte Orte zu besuchen. Solche strengen Bräuche waren in der Familie – selbst erwachsene Kinder trauten sich nicht, ihrem Vater zu widersprechen!

Zu Hause nahm Varvara Semyonovna das gewohnte Geschäft auf – sie ging auf die Kolchose. Mit der Zeit trat sie der Party bei – das ist die fünfte unter den Top Ten! Durch seine Arbeit, seine Tätigkeit, erlangte er allgemeinen Respekt auf der Kolchose, und als sich die Frage nach dem neuen Vorsitzenden stellte, hatte die Generalversammlung keinen anderen Kandidaten für diesen wichtigen Posten. Der Vorsitzende von Varvara war gut: Die Kolchose wurde reich und wieder aufgebaut. Aber im persönlichen Leben kam der Vorsitzende nicht zurecht – der Ehemann war ein eingefleischter Alkoholiker. Einmal, als er betrunken war, zündete er den Kolchosheuhaufen an. Ein Gericht wurde gehalten, gezwungen, für Heu zu zahlen, und Varvara Semyonovna musste vom Posten des Vorsitzenden zurücktreten. Zu dieser Zeit hatte sie bereits ein anständiges Alter, also begann sie sich zurückzuziehen und ihren kleinen Gemüsegarten anzupflanzen. Die Kinder gingen in die Stadt, bekamen ihre Familien, Kinder, bekamen Wohnungen. Der Ehemann trank schließlich und starb. Und Varvara Semenovna wurde allein gelassen. Die Kinder kamen und überredeten sie, in die Stadt zu ziehen. Einverstanden. Seitdem lebt er mit uns in der Nachbarschaft.

Was ist das interessante Schicksal dieser Frau? Und die Tatsache, dass darin, wie in einem Tropfen, das Schicksal unseres Landes im vergangenen Jahrhundert widerspiegelte.


Die Person eines interessanten Schicksals