Zusammensetzung des Schicksals

Das Schicksal… geheimnisvolle Kraft, die das Leben steuert… Ich denke, es ist immer noch da, wenn die Menschen von der Antike bis heute daran glauben, und sogar versuchen, vorherzusagen. Was ist Schicksal? Eine Reihe von Zufällen, Zufällen oder etwas Vorbestimmtem? Lohnt es sich, mit dem Schicksal zu streiten oder sich ihm unterwürfig zu unterwerfen? Diese Fragen seit Jahrtausenden geben Weisen verschiedener Nationalitäten keine Ruhe. Und es gibt noch keine endgültigen Antworten. Ja, und wird es jemals sein. “Schicksal formt und zerquetscht, wie es gefällt”, sagte Plautus. Gut gesagt… Eine andere Ansicht von Montaigne: „Das Schicksal liefert uns nur der Rohstoff, und wir haben uns gegeben, um ihm eine Form.“ Auch scheint es, es ist wahr, obwohl grundsätzlich

entgegen der vorherigen Aussage.

Auch die Großen haben in dieser Hinsicht keine gemeinsame Meinung. Wie ein Sterblicher sein? Sich erheben oder die Unvermeidlichkeit akzeptieren? Jeder wählt für sich selbst. je nach Art und Denkweise. Und das Schicksal nimmt Anpassungen vor… Ich denke, in Bezug auf die Prädestination muss man sich an den “goldenen Mittelweg” halten. Auf der einen Seite das Schicksal nicht unterschätzen. Zumindest haben wir alle ein Finale – und Sie können nicht damit argumentieren (es ist eine andere Sache – was es sein wird und wann). Erinnern wir uns an Bulgakows Berlioz. Er stellte sich den einzigen Schöpfer seines eigenen Lebens vor – aber er war “plötzlich sterblich”, ein Spielzeug in den Händen von höheren Kräften.

Auf der anderen Seite, ein dummer Mensch, ein Wesen mit Vernunft, still und wartet auf etwas unvermeidlich. Am Ende hat noch niemand bewiesen, dass das Schicksal uns keine Wahl lässt. „Jeder ist der Schmied seines Schicksals…“ Diese Worte Yuliya Tsezarya – eine würdige Antwort auf diejenigen, die sich schlaff Spielzeug in den Händen der allmächtige Rock betrachten, der denkt, dass alles im Leben vorbestimmt ist und nichts kann nicht verändert werden. Demosthenes hatte einen Sprachfehler von Geburt

an, hatte eine schwache Stimme, Atemnot, eine Gewohnheit, die Schulter von Rucken. Das Schicksal des großen Redners war überhaupt nicht amüsiert. Aber mit Beharrlichkeit und Energie besiegte er die Mängel. Und er gewann die Massen mit seinen Auftritten… Suworow wurde als schwaches und schmerzliches Kind geboren. Es scheint, dass sein Schicksal vorherbestimmt ist. Auf jeden Fall war von einer militärischen Laufbahn keine Rede. Und er, dank seines Willens und Mut,

Also, du kannst mit dem Schicksal streiten, ihr sein Recht auf freie Wahl zeigen. Die Hauptsache ist, nicht aufzugeben, sich nicht vor Schwierigkeiten zurückzuziehen, an sich selbst und an seine Stärken zu glauben, sein Schicksal zu schaffen und es nicht ohne Groll zu erfüllen. Das Schicksal unterstützt das Starke. Ja, sie mischt Karten. Aber wir spielen sie! “Jeder Mensch ist ein Schmied seines eigenen Schicksals…” Worte der Weisheit. Worte voller Bedeutung. Und dennoch… Cäsar selbst soll der Legende nach in der März-Ida (15. März nach dem alten römischen Kalender) sterben. An diesem Tag, 44, starb er wirklich in den Händen der republikanischen Verschwörer. Eine erstaunliche, unberechenbare Sache ist das Schicksal…


Zusammensetzung des Schicksals