Ist der Hauptheld der Geschichte von Balzac “Gobsek” modern?

Unschlagbar nur ein einziges Gefühl,

Eingebettet von der Natur selbst: der Instinkt

Selbsterhaltung. In den Staaten der europäischen Zivilisation

Dieser Instinkt wird persönliches Interesse genannt.

O. Balzac

“Menschliche Komödie” Balzac, die die Geschichte “Gobsek” enthält, hat immer noch nicht seine Relevanz verloren. Vielleicht, weil sich die Leute seitdem wenig verändert haben. Freundlichkeit, Sensibilität, Hingabe, Reinheit widerstehen immer noch dem Bösen, Neid, Grausamkeit, Gier.

Als das Leben unserer Gesellschaft auf eine andere, kapitalistische Weise begann, wurden abstrakte Konzepte für viele Menschen wie “Rechnung”, “Anteil”, “Hypothek” usw. mit konkretem Inhalt gefüllt.

Die Essenz der Höhen und Tiefen vieler Balzac-Helden hat sich ein wenig aufgelöst. Es hat sich herausgestellt, dass die ersten Schritte des freien Unternehmertums in der unabhängigen Ukraine in vieler Hinsicht den Aktivitäten der französischen Bourgeoisie in der Ära der Wiederherstellung ähnlich sind.

Abgesehen von den wirtschaftlichen Fragen und Berufung auf moralische Probleme, es stellt sich heraus, dass das Geld unserer Welt offen und zynisch regiert. Und offen Gesellschaft Menschen wie „Papa“ Gobsek regieren. Denn wer ist Gobsek? Der Mann mit dem dunklen und nach heutigen Maßstäben ist eindeutig ein Strafregister: Er war 10 Jahre als Schiffsjunge auf verschiedenen Gerichten segelten, war ein Pirat, ein Sucher der Schatz, nahm für die Vereinigten Staaten die Unabhängigkeit im Kampf Teil, er als indischen Rajah serviert, immer wieder gewonnen und verloren Zustand, bis der Eingriff Wucher in Paris. Handwerk ist vorteilhaft, aber gefährlich. Kein Wunder, Gobsek trägt immer eine Waffe: der verzweifelte Kunde ist zu allem fähig.

Gobsek platzt der Anwalt Derville, dass er – ein Raub Mechanismus der Partikel: Themis“„Ich und meine Kollegen, ich mit dem allgemeinen Interesse verknüpft haben, wir in einem Café an bestimmten Tagen der Woche treffen“… Es sprechen wir, öffnen wir einander

finanzielle Geheimnisse. Kein großer Staat wird uns täuschen, wir haben die Geheimnisse aller prominenten Familien. “Wir haben eine Art” schwarzes Buch “, in dem wir Informationen über Staatsanleihen, Banken und Handel eingeben.” Ist es der modernen Schattenwirtschaft mit der Mafia an der Spitze nicht sehr ähnlich? Es ist jedoch schwierig anzunehmen, dass die Erben von Hobsak die gleiche Akribie und Ehrlichkeit in ihren Angelegenheiten haben. Schließlich ist der weise Mann des Balzac-Helden vor allem an der “menschlichen Komödie” interessiert, dem Spiel fremder Leidenschaften und den aktuellen “Hasen”. Sie machen ihre ersten Zustände – sie sind der Psychologie nicht gewachsen. Außerdem war es in der Zeit von Gobsek völlig normal, den Konkurrenten zu täuschen und zu umgehen.

Geld hatte immer die unumstrittene Macht über die meisten Menschen. Jetzt reden sie darüber mit dem gleichen Zynismus, mit dem Gobsek seine Lebensphilosophie mit Derville teilte. Worauf ist zu hoffen? Nur das in unserer Zeit leben und arbeiten ehrliche, desinteressierte Menschen, wie Dervila oder Fanny Malvo, die ihre Freundlichkeit und ihr Selbstwertgefühl nicht verloren haben.


Ist der Hauptheld der Geschichte von Balzac “Gobsek” modern?