Ist es schwer, barmherzig zu sein?

In dieser Arbeit werde ich versuchen, eine recht dringende Frage in der modernen Gesellschaft zu beantworten: “Ist es schwer, barmherzig zu sein?”

Jede Person, mindestens einmal in ihrem Leben wahrscheinlich in eine Situation geraten, wo die Liebe eine notwendige Reaktion auf die Handlung einer anderen Person war, oder, in relativ seltenen Fällen, nehmen Sie die Initiative seitens der Tugend. Aufgrund der Tatsache, dass Barmherzigkeit in der heutigen Zeit zu zeigen, eher ungewöhnlich, und manchmal verdächtig, auch angesichts der Tatsache, dass es keine Schwierigkeiten haben wird, problematisch ich persönlich, bis ich in der Person sicher machen, die ich nicht gut, also nicht dann bereuen darüber.

Stellen wir uns jetzt die Situation vor. Mit dem, was in den

folgenden Sätzen gesagt worden, es ist erwähnenswert, dass für Almosen, ich bin skeptisch. Sie gehen die Straße auf sein eigenes Geschäft nach unten, und dann auf Ihre Bedürfnisse völlig unbekannten Mann, der taubstummen imitiert, während sehr kluge Weise, Betteln – im Austausch für eine Art von einem Symbol mit einem Gebet, das auf folgende Ursachen zurückzuführen ist: „Bitte helfen Sie mir, ich ein reisender Mann bin und ich habe nicht genug Geld für einen Bus in meine Stadt. ” Und wie hier nicht zu helfen, oder? Und hier ist es. Die Sache ist, dass diese Person in mehreren Städten mit einer ganz ähnlichen Anfrage aufgefallen ist. Oder ein anderer Fall die amerikanischen geschützten Flüchtlinge, die Familie Wirt getötet, gefolgt von brutal geschlagen, vergewaltigt seine Frau. Tu jetzt gut zu den Menschen.

Nein, ich sage nicht, dass es schwierig ist, den Menschen gegenüber barmherzig zu sein, im Gegenteil, es ist in der Praxis sehr einfach. Sie werden keine Schwierigkeiten haben zu helfen, schwere Pakete zu einer schwangeren Frau zu heben, über die Straße eine stolpernde Oma zu bringen, einen Krankenwagen zu rufen, der in Schwierigkeiten ist. Wir müssen das immer tun. Allerdings muss ich dich noch mit einem “Aber” enttäuschen.

Die Essenz des Menschen ist so angeordnet, dass

er Gutes vergisst, und das Böse kann sich immer erinnern. Und wenn du versuchst, ihm die gute Tat zu zeigen, die du getan hast, wird er dich sofort beschuldigen, ihm Vorwürfe gemacht zu haben. Das ist die Natur des Menschen und nichts kann dagegen getan werden. Leider bin ich aufgrund meiner Dummheit einige Male in mein Leben getreten, was ich bis heute bereue. Deshalb befasse ich mich immer mit dem Gedanken der Frage “wem und wie kann man in der Lebenssituation helfen”. Manchmal ist es nicht so schlimm, ein Materialist zu sein.


Ist es schwer, barmherzig zu sein?