Nicht im Geld ist Glück

Kompositionsüberlegung zum Thema: „Geld ist kein Glück!“ Der Schüler fragte den Meister: – Wie wahr sind die Worte, dass Glück nicht im Geld ist? Er antwortete, dass sie völlig treu sind. Und um es zu beweisen, ist es einfach. Denn du kannst ein Bett für Geld kaufen, aber keinen Traum; Essen, aber nicht Appetit; Medikamente, aber keine Gesundheit; Diener, aber keine Freunde; Frauen, aber nicht Liebe; Wohnung, aber kein Zuhause; Unterhaltung, aber keine Freude; Bildung,

Aber nicht der Verstand. Und was gesagt wird erschöpft nicht die Liste. (Gleichnis unbekannter Herkunft) Seit Jahrhunderten sucht die Menschheit eine Antwort auf die Frage: ist Geldglück? Forscher aus verschiedenen Ländern behaupten, dass sie die Antwort gefunden haben. Ökonomen, die versuchen,

diese Frage zu beantworten, gehen von der Tatsache aus, dass je mehr Geld der Verkäufer erhält oder je mehr der Kunde behält, desto mehr wird er zufrieden sein (oder, man kann sagen, glücklich).

Fazit der Ökonomen: Je mehr Geld Sie haben, desto glücklicher sind Sie. Aber, so die Wissenschaftler, kann die Widerlegung davon das Leben der deprimierenden Sterne sein, der Selbstmord von Generaldirektoren, „Loser Magnaten und andere unglückliche Menschen“. „Psychologen erforschen seit Jahrzehnten die Beziehung zwischen Reichtum und Glück“, schreibt der Psychologe der Harvard-Universität, Daniel Gilbert, in seinem Bestseller „Stolpern auf

Glück). – Und sie kamen zu dem Schluss, dass das Geld können die Menschen glücklicher machen, wenn wir über den Übergang von einem Zustand extremer Armut in die Mittelklasse sprechen, aber sie haben keine spürbaren Auswirkungen auf die Zukunft haben „, Können Sie Glück mit Geld Viele Philosophen und Idealisten kaufen.? Pragmatismus fremd, wird antworten: „In keinem Fall!“ Aber es gibt auch einen sehr guten Slogan: „Diejenigen, die sagen, dass Glück nicht für Geld gekauft werden kann, verschwenden es einfach falsch.“


Nicht im Geld ist Glück