Was ist Adel

Blagodorstvo kann als eine “gute Art” verstanden werden, also als eine Art, die gute Taten vollbringt. Und wenn du auf die Wurzel schaust, dann hat die Verwandtschaft mehr als einmal am Tag gute Taten vollbracht, aber ständig, so als ob du mit dem Verständnis lebst, dass es notwendig ist, die ganze Zeit gute Taten zu vollbringen. Und erst später, als die Menschen aufgehört hatten, sich an ihre Vorfahren zu erinnern und nach anderen Prinzipien zu leben, wurde das Wort “Adel” in unser gegenwärtiges Verständnis umgewandelt. Was ist Adel? Was früher edel war, ist jetzt für viele unerreichbar, aber was die Norm war (Fürsorge für Alter, Frauen, Kinder), gilt als edel, und das ist es, was die Welt heute braucht!

Tatsache ist, dass Kultur sehr viel in unserem

Leben spielt und Kultur an sich nicht existieren kann. Es sollte an jede Person geimpft werden. Je früher dies geschieht, desto besser wird es für die Gesellschaft sein. Jetzt müssen wir verstehen, was unsere Kultur beeinflusst, was wahrer Adel ist.

Ein besonderer Platz kann der Erziehung eingeräumt werden, die viele Eltern einfach nicht geben, weil sie ständig beschäftigt sind. Die Moderne ist dies: Eltern sind von den Kindern getrennt und nicht in der Lage, mit ihnen so viel Zeit zu verbringen, um Beispiele guter Eigenschaften einer Person zu erklären und zu zeigen, wie zum Beispiel den Adel.

Die Leute hören auf, hochwertige Literatur zu lesen – das ist ein sehr schweres Problem des Adels. Die Person kopiert das Verhaltensmuster, das sie sieht. Wenn die Menschen früher viel gelesen haben, dann war ihre Adelsvorstellung umfangreich, jetzt ist sie “unmodern”. Die meisten Leute folgen dem: Wenn wir unter Wölfen leben, dann müssen wir heulen wie sie. Obwohl wir uns nicht für Wölfe halten. Dann gibt es Profit, Gier, Grausamkeit. und Adel wo? Wir sagen uns, wenn wir mit dem Bus fahren: “Nein, lass jemand den Platz der alten Frau geben”, und der Junge denkt: “Warum sollte ich etwas geben? Lass andere nachgeben.” Es stellt sich heraus, dass der Adel nur nach einem Gefühl

des eigenen Wohlbefindens stattfindet.

Der Adel ist bis zu einem gewissen Grad ein Opfer: ein Opfer von Zeit, Geld, Wünschen, Möglichkeiten. Also, ein Beispiel dafür, was es bedeutet, edel zu sein: regelmäßig einer armen Familie zu helfen, sich um ein obdachloses Kind zu kümmern. Und es ist nicht nötig, ihn mit nach Hause zu nehmen, du kannst ihn einfach im Waisenhaus besuchen. Das ist Adel!

Die Bedeutung dieses Wortes mag nicht eins sein, aber das ist nicht so wichtig, die Handlungen selbst oder vielmehr die guten Taten einer Person sind wichtig. Eine Person sollte so ohne Stimulation sein wollen. Gutes tun, vielleicht jetzt und ungewöhnlich, es gibt keinen Donkikhotov und D’Artanyan mehr, aber es gibt noch wir – gewöhnliche Leute, die, wenn gewünscht, so edel und ehrlich als bekannte Helden von Romanen handeln können. Und Sie, liebe Leser, vielleicht können Sie sich an Ihre guten Taten erinnern, die Sie viele Male wiederholen können.


Was ist Adel