“Was ist gegenseitige Hilfe” Zusammensetzung

Gegenseitige Hilfe ist gegenseitige Hilfe, gegenseitige Unterstützung, Unterstützung, Einnahmen in jeder Angelegenheit. Jeder von uns kann in einer Situation sein, wo er Hilfe braucht, wenn er mit seinen Problemen nicht fertig wird. In solchen Momenten ist es sehr wichtig, dass es eine Person gibt, die eine helfende Hand ausstrecken wird. Das ist der Weg des Friedens. Gegenseitige Hilfe sollte nicht auf eine Beziehung reduziert werden, die auf dem Prinzip “du – ich, ich – du” beruht. Eine Person kann einer anderen helfen, eine andere – die dritte. So, entlang der Kette, kehrt der gute Wille notwendigerweise zu demjenigen zurück, der etwas Gutes getan hat, der jemanden aus der Not gerettet hat.

Der Text von Yu, V. Trifonov erzählt von einem Jungen,

der gegenseitige Hilfe als gegenseitigen Nutzen verstand. Er fuhr freie Jungs in das Kino, in dem seine Mutter arbeitete, aber er fuhr nicht jeden, sondern nur diejenigen, bei denen er profitabel war und von denen er auf eine Gegenleistung wartete. Dieses Verhalten kann nicht als korrekt angesehen werden. Gutes sollte selbstlos sein.

Glücklicherweise gibt es im Leben Beispiele für echte gegenseitige Hilfe. Als ich im Laden neben der Kasse war, sah ich eine Schachtel mit einem kleinen Ding, auf dem stand: “Wenn es nicht schade ist, dann füge hinzu, wenn nicht genug, dann nimm es.” Und Leute mit einem Lächeln ließen dort Münzen fallen. Das ist natürlich eine Kleinigkeit, aber es spiegelt die Essenz der gegenseitigen Hilfe wider: Sie haben jemandem geholfen, und jemand wird Ihnen helfen.

Die gegenseitige Unterstützung basiert also auf der Bereitschaft der Person, Gutes zu tun, zu helfen und zu unterstützen, in Mitgefühl und Barmherzigkeit.

Gegenseitige Hilfe ist die gegenseitige Unterstützung der Menschen untereinander. Allerdings helfen nicht alle desinteressiert. Für viele sind gute Absichten fremd, und sie sind nur durch ihren eigenen Vorteil motiviert. Ich werde die Wahrheit meiner Worte mit Beispielen beweisen.

Die Person, die das Prinzip der gegenseitigen Hilfe für Söldnerzwecke

verwendet hat, ist Glebov, der Held der Arbeit von Yu. V. Trifonov. Als Glebov die Kinokameraden einlud, an deren Freundschaft er interessiert war, verstand er, dass er jeden Augenblick um einen Gegengottesdienst bitten konnte, und er wurde nicht abgelehnt. So überredete er die Jungen, dem Klassenkameraden eine kurze Arbeit zu machen, die er nicht mochte. Glebovs Verhalten kann kaum als korrekt bezeichnet werden, weil er durch die Berechnung und den Wunsch motiviert ist, seine Vorteile zu erhalten.

Ein anderer Fall wird von M. Zoshchenko in der Geschichte “Glück” beschrieben. Der Glaser Ivan Fomich ist Zeuge, wie ein Fenster in der Taverne zerbrochen wird, und er wird gerufen, um dem verzweifelten Meister zu helfen, aber er tut es aus Söldnermotiven. Er verspricht, das Glas für 75 Rubel zu ersetzen, obwohl dieser Preis doppelt so hoch ist wie der tatsächliche Preis. Es ist offensichtlich, dass er nicht selbstlos handelt, sondern sein Ziel verfolgt – materiellen Nutzen.

So sehen wir, dass nicht alle Menschen edel sind und bereit sind, anderen ohne Entschädigung zu helfen. Um diese Welt ein bisschen besser zu machen, musst du schlechte Taten nicht wiederholen und gütig und großmütig bleiben.


“Was ist gegenseitige Hilfe” Zusammensetzung