Wie man einem Kind beibringt, einen Aufsatz zu schreiben

Natürlich mögen nicht alle Kinder die Lektionen der Literatur und der russischen Sprache. Viele literarische Charaktere wirken zu langweilig, der Unterricht selbst in der Schule ist monoton und uninteressant. Vieles hängt vom Lehrer ab, wie er das Material lehrt, aber die Einstellung des Kindes zum Thema hat auch einen enormen Wert vor allem für die akademische Leistung. Schreibe oft Kinder auf: von der Grundschule bis zur Abschlussprüfung. Daher ist es sinnvoll zu lernen, wie man es gut und mit Erfolg macht.

Erinnern Sie das Kind immer daran, dass er vor Beginn des Schreibens einen Arbeitsplan für sich selbst erstellen muss. Der Arbeitsplan ist notwendig, um nicht den Gedanken zu verlieren und den Text entsprechend den Anforderungen des Lehrers korrekt zu strukturieren. Manchmal

hören Kinder einfach nicht sehr aufmerksam auf die Aufgabe, und dann können sie sich nicht erinnern, wie sie den Text ausmachen sollen.

Arbeite niemals an Stelle eines Kindes. Lass dir schreiben eine Komposition ist viel einfacher als er, und es wird ein wenig Zeit dauern. Lieber lass ihn für drei Stunden auf der Aufgabe sitzen, aber er wird eine Qualitätsleistung erzielen, als er sich daran gewöhnt, was Sie für ihn tun werden. Wenn ein Kind selbst die Lösung eines komplexen Problems erreichen muss, stärkt dies seinen Glauben an sich selbst, bildet Verantwortungsbewusstsein und Fleiß.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, die Arbeit immer im Entwurf zu beginnen. Erst nachdem die Entwurfsfassung des Aufsatzes eingesehen wurde, wird verifiziert, die Fehler werden korrigiert und der Stil wird bearbeitet, Sie können ihn neu schreiben. Natürlich wird dies zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen, aber im Notizbuch wird das Kind viel sauberer sein. Der Gedanke, sofort bei einer Aufräumaktion zu schreiben, bringt ein Gefühl der Unsicherheit, Nervosität mit sich, es hindert Sie daran, Gedanken frei auszudrücken, weil das Kind innerlich Angst hat, einen Fehler zu machen, und dies hindert ihn daran, sich auf die Arbeit zu konzentrieren.

Wenn das Kind Schwierigkeiten hat, den Text zu schreiben, hilf ihm. Aber Ihre Hilfe

sollte nur darin bestehen, dass Sie ihm helfen werden, eine Reihe von Schritten aufzubauen, die unternommen werden müssen, um eine qualitativ hochwertige Arbeit zu schaffen.

Lesen Sie mehr zusammen mit dem Kind. Lesen ist eng verwandt mit dem Schreiben von Texten. Stets die elegante Konstruktion der Phrasen sehend, wird das Kind bald die schöne Silbe beherrschen. Die großen Klassiker haben viel zu lernen! Wenn die Literatur die ganze Klasse eines Werks “bestanden” hat, tritt diesem Prozess bei: Lest zusammen mit dem Kind, sprecht über die Ereignisse, die dort stattfinden, fragt seine Meinung, wie er sich an der Stelle des Helden verhalten würde.

Erlauben Sie dem Kind nicht, die Arbeit anderer Leute abzuschreiben und neu zu schreiben. Jetzt zum Verkauf gibt es viele beliebte Broschüren “Ready Hausaufgaben”. Aber wenn ein Kind, ohne zu denken, einfach das, was dort steht, neu schreibt, wird es nicht lernen, unabhängig zu denken und zu denken.

Allmählich, an der Silbe arbeitend, wird das Kind kompetenter schreiben, genauer, disziplinierter werden. Wenn er weiß, dass niemand die Aufgabe für ihn erledigt, wird er nur auf seine eigenen Stärken und Fähigkeiten zählen.

Um ein Kind zum Schreiben von Aufsätzen zu bringen, muss man also nur systematische Arbeit für ihn organisieren und ständig die Werke lesen, auf denen die Werke geschrieben sind. Selbst wenn das Kind nicht über ausreichende literarische Fähigkeiten verfügt, kann er den Text auf das von ihm gelesene Material schreiben. Es ist sehr nützlich für ein Kind zu lernen, wie man seine Gedanken sowohl laut als auch schriftlich ausdrückt.


Wie man einem Kind beibringt, einen Aufsatz zu schreiben