Wintertag

Im Hof ​​- Winter. Es ist ein wunderbarer sonniger Tag. Es gibt keine Wolke am Himmel. Der Schnee, der die ganze Nacht hindurchging, bedeckte die Erde, Häuser, Autos mit einem weißen flauschigen Schleier. Die Bäume stehen in schweren weißen Hüten, und gelegentlich fällt Schnee von den Spitzen.

Auf dem Schnee, wie auf einem weißen Blatt, sind Hieroglyphen von Vogelspuren deutlich ausgeschrieben. Spatzen in der Nähe des Hauses kämpfen wegen einer Brotkruste – es ist nicht leicht für sie, unter einer weißen Decke Nahrung zu finden.

Die Sonne ist hoch. Seine Strahlen verwandeln die verschneite Straße in eine funkelnde Streuung von Diamanten. Ich möchte diesen königlichen Weg gehen.

Zwischen den Bäumen versuchen die Jungs einen Schneemann zu machen, aber sie können nichts tun. Tatsache ist, dass der Straßenfrost, und der Schnee an solchen Tagen locker und knackig knirscht unter den Füßen beim Gehen. Auf dem Hügel – ein fröhlicher Spaziergang. Schreie und Schreie sind zu hören, bunte Schlitten rollen herunter, und auf ihnen sind Mädchen und Jungen. Jemand hat den Hang von einer Seite mit Wasser gegossen, und jetzt wartet das glitzernde Eisband auf diejenigen, die reiten wollen. Solche mutigen – mehr als genug!

Wenn Sie lange Zeit an einem Ort bleiben, klettert der Frost über den Kragen, beginnt Ihre Nase und Ohren einzuklemmen. Es wäre schön, jetzt zu meiner Großmutter zu gehen – sie ist immer heiß geheizt und für einen Gast wird es sicher einen heißen Patty mit Apfelmarmelade geben.

Es ist schade, dass die Wintertage kurz sind, aber trotzdem ist der Winter meine Lieblingssaison.


Wintertag