Zeitgenössische russische Poesie

NK Starshinov (1924), Dichter und Volkskundler, verkörperte jene künstlerischen Prinzipien in seiner Arbeit, die der Volksdichtung charakteristisch sind. Auf der ideologischen und thematischen Ebene, es ist die Liebe der Welt, zu einem Mann, „unsere kleineren Brüder“ auf der Kunst – Song Intonation, Melodie, den genauen Reim verwenden, Reimen verschiedene Arten, die das rhythmische Muster des Verses bereichern. Er schrieb auch viel über den Krieg: Dürre – im sonnigen Schlucht. Trockenheit im heißen Mund. Ich will trinken! Und kein Tropfen im Glas. Ich will leben! Und unerträglich. Weder Jungen noch Krankenschwestern. Aber ich krieche, während ich lebe. (“Sushi”)

Einige seiner Gedichte waren so melodisch, die vertont wurden: Ich war einmal ein Kompaniechef

Zapevalov, in dem längst vergangenen Jahr. Solche Gedichte charakterisieren Beichte, Autobiographie:

Und plötzlich unser Sergeant-Major für den ganzen Bezirk Wie er bellte: “Hey, Sergeant Starshinov, sing!” (“Ich war einmal ein Firmensänger.”)

Lyrical Held hat nicht nur das gleiche Schicksal – die gleichen Namen wie ein Dichter – es den Leser hilft, den Schwierigkeiten des Soldaten so zu fühlen, finden Sie unter „in den Menschen“ militärische Routine – sehen und nie vergessen, und werden nie Ivan, nicht achtsam die Verwandtschaft sein! Eine weitere interessante Reihe von Arbeiten, in denen die Hauptfiguren sind Tiere und Vögel. Sie alle haben ein menschliches Herz, wie ein Mann verhalten. Pickerel ( “pickerel”) „schätzen nur ein Traum‚:

„Alles, was ich werde Ihnen zeigen, hey, das ist nur ein wenig aufwachsen!. ..A von mustachioed Quappe Was meinen Schwanz abgebissen, ich war ansteckend, werde ich finden und unerbittlich als elender Wurm verschluckt!“

Offensichtlich existiert das Problem der “Väter” und “Kinder” in der Hechtwelt. In einem anderen Gedicht – “Ruff” – “Baby” – Sill, mit “Dornen”, mit “Augen immer auf der Hut”, bekommt eine

Seele! Und in der Arbeit “Einmal, verwirrt und elend.” Dohle, dumm, mit “hellblauen und frechen Augen”, wichtig und selbstzufrieden, hilft dem Helden, mit der Katastrophe fertig zu werden:

Zu meinen Füßen schaufeln die Reben, sie schlagen auf das Gesicht und auf die Schulter, Und die Tränen trocknen nicht aus. Nun, ich renne und lache.

Sicherlich hat die Faszination für die Folklore die Arbeit von N. Starshinov beeinflusst.

KY Vanshenkin (1925) – ein Dichter, dessen Poesie ist so musikalisch, dass viele von ihnen Volkslieder geworden sind. Er neigt dazu, novellistichnosti, die Handlung der Episode geschlossen ist, um die Einheit der Gattung Form verpflichtet und Inhalt. Notches „“ Steine ​​in den Palmen „Sein kurzes Gedicht mit lyrischen Miniaturen Romanciers korreliert werden“ „“ Instant „Sie können alle Elemente eines epischen finden Struktur: Exposition, da zwei oder drei magerer Schlaganfall, Augäpfel, Entwicklungen wird den Höhepunkt kommunizieren schließlich die Auflösung „5. Da gebaut, zum Beispiel das Gedicht „Junge“:

Er war ein Gewitter unseres Distrikts, ein Junge aus dem Nachbarhof. In einem dichten Garten überfiel ich den Hinterhalt und spielte dort mit den Jungs im Krieg. Und irgendwie sah er ein Mädchen aus dem Garten eines Mädchens, das nicht allein war. Höhepunkt:

Jetzt blitzten verstreute Bücher auf – Kein Wunder, dass sie Angst vor ihm haben, wie Feuer. Und plötzlich sagte sie: – Da sind Jungs. Bitte, führe mich. Entkopplung:

Sonnenflecken lagen auf dem Boden. Ein Kommandant verließ das Mädchen neben ihm.

Das Gedicht endet mit einem Schluss, der dem Werk eine philosophische Tiefe verleiht, den ewigen, ewigen Triumph des Lebens zeigt:

Und die Untergebenen verstanden nicht, dass er es war, der die Kindheit verließ.

Manche Gedichte werden zu einem lyrischen Kommentar, der scheinbar flüchtig flüchtig blickt, Notizen darüber, was der Autor sieht. Dies sind “Wespen”, “Cricket”, “Abschied”, “Ich zuckte zusammen: Einbeiniger Kerl.”

Ich zuckte zusammen: Der einbeinige Junge stand unten – zuversichtlich und geschickt, auf einem einzelnen Filzstiefel – ein Skate, der mit einem zerzausten Seil geschraubt war. Frei schob seine Krücke Und fuhr, winkte verschneiten Rauch. Ich ging vorbei. Ich gab auch vor, dass es jeden Tag solche gibt.

Der “berichtende” Erzählstil betont die Aufrichtigkeit des Autors, seine Objektivität, hilft, die Unmittelbarkeit, die Einzigartigkeit, die Konkretheit dieser Erfahrung zu vermitteln – und gleichzeitig die typischen, zeitlosen Grenzen davon.


Zeitgenössische russische Poesie