Komposition „Zeitgenössische Welt“

Wir leben in einer riesigen und paradoxen Welt. Hier ist Hunger Nachbar mit Luxus, Armut – mit Reichtum, Glück – mit Trauer. Einige Leute in unserer Welt drücken Smartphone-Tasten, fahren Autos, fliegen mit dem Flugzeug, baden in einer heißen Dusche. Und jemand nimmt Wasser mit einem Eimer aus einem schlammigen Fluss auf und lernt nie lesen und schreiben.

Die Menschheit hat den technischen Fortschritt erreicht, aber nie das allgemeine Glück erreicht. Liebe, Freude, Spaß, Freundlichkeit und Barmherzigkeit, es stellt sich heraus, hängt nicht von dem Komfort und der Bequemlichkeit ab, in der die Menschen leben.

Die Medizin hat sich im letzten Jahrhundert enorm weiterentwickelt. Ärzte haben gelernt, menschliche Organe zu verpflanzen und künstliche zu züchten.

Aber die Menschen werden immer noch krank und sterben an Krankheiten. Aber leider sind all diese Errungenschaften der Medizin für die Mehrheit der Menschheit unzugänglich. Oft ist die Medizin machtlos, wenn es notwendig ist, einen geliebten Menschen oder sicher zu retten. ein Baby haben. Es gab viele neue Zivilisationskrankheiten – Viren, AIDS, Fieber, chronisches Müdigkeitssyndrom.

In den entwickelten Ländern leiden die Menschen bereits fast nicht an Unterernährung oder übermäßiger körperlicher Arbeit. Aber sie werden von Stress und Unterernährung gequält. Sie haben viel Wissen in Büchern, im Internet, aber die Menschen als Ganzes werden nicht weiser. Die meisten wollen einfach Spaß haben.

Und über die Verschmutzung der Umwelt ist es vielleicht zu spät zu sagen. Es ist Zeit, über die Zerstörung der umgebenden Natur zu sprechen, die bedroht und die Menschheit selbst zerstört. Auf der anderen Seite haben die Menschen zumindest darüber nachgedacht, was sie mit der Natur machen.

In Frieden zu leben wird nicht einfacher. Ich denke, dass die moderne Welt durch Freundlichkeit und Liebe gerettet wird. Zum Nachbarn, zur Natur. Liebe, in Taten ausgedrückt, konkrete Taten, wenn auch klein.


Komposition „Zeitgenössische Welt“