Zusammenfassung der “Fröhlichen Familie” Nosov

Nach einem erfolglosen Test der Dampfmaschine beschließen zwei Kumpanen Mishka und Kolya, einen Brutkasten zu machen, um die Hühner zu entfernen. Aus einem Haufen alten Mülls beherrschen sie den Apparat und stellen mit Hilfe einer elektrischen Lampe die gewünschte Temperatur ein. Die Jungen nahmen die Eier im Dorf, die das Hühnchen gerade nahm, die Jungen brachten sie in den Inkubator und warteten auf das Erscheinen der Küken, einer fröhlichen Familie.

Rund um die Uhr sind Kolya und Misha im Inkubator im Einsatz, halten die gewünschte Temperatur und drehen die Eier. Kommen Sie, um einen Klassenkameraden Kostya Devyatov zu besuchen, zeigen sie den Brutkasten und bitten Sie, es geheim zu halten. Wenn die Jungen in der Schule sind, werden sie von Mike, der jüngeren Schwester von Misha, ersetzt, die erwartet, ein Huhn als Geschenk zu erhalten.

In der Stunde fragt Kostya die Lehrerin, Marya Petrovna, was ein Inkubator ist – die vertrauten Jungen haben ihn zu Hause gemacht. Über den Brutkasten redend, sagt Marya Petrovna, dass der Brutkasten zu Hause gemacht werden kann, aber die Kerle sollten diszipliniert werden, und nicht wie, zum Beispiel, Kolya und Misha.

Da der Inkubator bei Misha zu Hause ist, schläft er nachts kaum und schläft am Wochenende ein. Zu ihm kommt Kolya, der Misha in den Schlaf zieht und ein Album mit Zeichnungen in die Schule bringt, was unter den Klassenkameraden zum Lachen bringt. Beleidigter Misha schlägt vor, dass Kolya

den Brutkasten zu sich nimmt und nachts auch nicht schläft. Jetzt lachen die Jungs über Kolja, der ins Klassenzimmer kommt und seine Schuhe kaputt macht.

Zehn Tage sind vergangen. Sobald Kolya müde von der Alarmglocke ist, sinkt die Temperatur im Inkubator um mehrere Grad pro Nacht. Er beschließt, seinen Freund nicht zu verärgern, obwohl er versteht, dass Schweigen ein Schwindel ist.

Interessierte Klassenkameraden Kostya erzählt die Neuigkeiten über seine Freunde, die den Inkubator gemacht haben. Klassenkameraden bewundern unbekannte Jungen und glauben, dass Misha und Kolya nicht dazu in der Lage sind.

Misha und Kolya schnappten sich zwei, und der Vorsitzende des Rates der Abteilung bei der Versammlung beschämt sie. Um Freunde zu schützen, sagt Kostya, dass sie es waren, die den Inkubator gemacht haben. Klassenkameraden bieten Hilfe an und erstellen eine Liste. Sie helfen auch Jungen, verlorenes Wissen aufzusammeln.

Mit Hilfe von Marya Petrovna bereiten die Jungs Boxen mit Gras vor und füttern die geschlüpften Hühner. Endlich kommt der lang ersehnte Tag, und alle Jungs kommen, um sich die Küken anzusehen, aber es gibt keine Anzeichen dafür, dass das Schlüpfen jetzt ausbricht. Sich schuldig fühlend, gesteht Kolya zu Misha in seiner Aufsicht, aber er antwortet, dass er schuldig ist, weil eines Tages wegen seiner Schuld die Temperatur stark stieg. Die Jungs sind verzweifelt, dass so viel Arbeit vergeblich verloren wurde, aber hier in einem der Eier ist ein Riss, und der Schnabel eines Huhns wird gezeigt. Bald beginnen andere Eier zu knacken und Hühner erscheinen im Inkubator. Mischas Berechnungen waren falsch, die Hühner schlüpften pünktlich.

Am Geburtstag der Nestlinge kommen die Kinder und Marya Petrovna. Einer der Jungs bringt eine Rassel, die dem Neugeborenen sehr ähnlich ist.

Von den zwölf Eiern schlüpften zehn Hühner, zwei Embryonen kamen um. Aber bald stirbt ein anderes Küken, und Misha und Kolya bringen die restlichen neun Küken ins Dorf. Im Sommer kommen die Jungs im Urlaub zu ihnen.


Zusammenfassung der “Fröhlichen Familie” Nosov