Zusammenfassung “Wenn das Haus einsam ist” von Simak

Der alte Bauer, Mouz Ehrams, suchte nach Kühen, die sich irgendwo verlaufen hatten, als er im Busch eine seltsame Kreatur fand. Es war brillant, grün, mit violetten Flecken und stank die ganze Nachbarschaft. Und es stöhnte leise – “genau der Wind wurde vom Wind unter dem breiten Gesims des Hauses gebohrt.”

Die Kreatur litt, und Mose, egal was die Nachbarn über ihn sprachen, gehörte nicht zu denen, die das leidende Wesen ohne Hilfe verlassen würden. Eine Weile dachte er nach und rekrutierte Mut.

Unter solchen Umständen reicht jedoch nur gewöhnlicher Mut nicht aus. Hier brauchst du Dummheit.

Der Gestank, der von der Kreatur kam, war für den Bauern nicht zu peinlich. Moses ‘Frau starb vor etwa zehn Jahren, und seitdem lebt er allein auf einem vernachlässigten Bauernhof und raubt einmal im Jahr einen Müllhaufen.

Im Geist versammelt, berührte Moses das Wesen und war überrascht, dass es warm, fest und sauber war, wie ein grüner Maisstängel. Den Leidenden aus dem Gebüsch ziehend, fand Moses, dass sein Körper von einer Verdickung gekrönt wurde, umgeben von den Fransen von dünnen, wurmartigen Tentakeln, die weder Augen noch Mund hatten.

Es schien dem Bauern, dass es diese “Würmer” waren, die heulten, und er erstarrte vor Angst.

Moses war stur. Hartnäckig und gleichgültig gegenüber vielen Dingen. Aber nicht dem leidenden Lebewesen.

Sich selbst überwältigend, hob er ein sehr leichtes

Geschöpf und trug es auf die Farm. Auf dem Weg nach Moza schien es, daß die Kreatur gegen ihn drängte wie ein verängstigtes und hungriges Kind.

Er legte die Kreatur in sein Bett und tat die ganze Hausarbeit. Moses begann zu überlegen, wie er ihm helfen konnte. Er dachte sogar, es kränke ihn ein, dass er um Hilfe bitten müsse, aber dann begab er sich an die Stelle einer Kreatur, die in einem fremden Land in Schwierigkeiten war, und rief einen örtlichen Arzt an.

Dann ging Mose zur Lichtung, wo er die Kreatur fand – plötzlich sind dort noch Verwundete. Aber er fand nur eine Struktur, die in der Hasel klebte, wie ein riesiger Vogelkäfig.

Mose bezweifelte keinen Augenblick, dass die Kreatur, die jetzt auf seinem Bett in der Nähe des Ofens lag, in diesem beispiellosen Flechtwerk hierher kam.

Bald kam der Arzt. Er schaute verwundert auf das Wesen und erklärte, dass er ihm nicht helfen könne, weil er kein Mann oder gar Tier sei. Laut dem Arzt ähnelte das Wesen am ehesten einer Pflanze.

Mose beschrieb, wie alles passierte, kein Wort nachdem er über den Käfig gesprochen hatte. Der Arzt riet mir, in der Sache an die Universität von Madison zu berichten – dort wollen die Wissenschaftler ihn wohl untersuchen.

Mose bezahlte den Arzt einen Silberdollar – er glaubte, dass „Papiergeld, es ist etwas illegal“ und mit einem seltenen Hartnäckigkeit hortet Silber.

Der Arzt verließ. Mose war sehr schade, dass man nicht einen solchen Patienten Wesen helfen kann. Er saß neben dem Bett, an der Schöpfung suchen „und es brach plötzlich fast verrückt Hoffnung, dass es wieder erholen wird und wird damit leben.“

Мозз hoffte, dass es so sein würde, denn selbst jetzt war keine Einsamkeit mehr im Haus.

Der alte Mann begriff nur, wie einsam er in seinem Haus war. Sein letzter Verlust war der Tod seines geliebten Hundes. Mouz traute sich nicht, einen neuen Hund zu nehmen, weil ein alter Freund nicht ersetzt werden kann. Katzen, er kam auch nicht an – sie erinnerten ihn an seine Frau, die sie liebte.

So blieb er mit seiner Hartnäckigkeit und den Silberdollars allein. Unter dem Boden des Wohnzimmers bewahrte der Bauer einen Kessel voller Silbermünzen, von denen niemand ahnte. Mouzou war froh zu glauben, dass er sie alle ausgegeben hatte, weil die Nachbarn glaubten, dass all sein Silber in einer Zigarrenkiste lagerte.

Moses schlief ein, saß auf einem Stuhl, und als er aufwachte, war der Alien tot und begann sogar zu trocknen wie ein Maisstängel, der nach der Ernte auf dem Feld zurückblieb. Mose beschloss, die Kreatur auf eine menschliche Weise zu begraben, rasierte sich, zog den einzigen anständigen Anzug an und ging in die Stadt. Aber der Besitzer des Bestattungsinstitutes weigerte sich, keinen Mann zu begraben, aber der Pastor wollte kein Gebet über seinem Grab lesen.

Moses ging vom Hügel zu seinem Auto und fuhr nach Hause, auf dem Weg darüber nachdenkend, was für ein Vieh unter den Menschen gefangen wurde.

Mouz kehrte zur Farm zurück und vergrub die Kreatur in der Ecke des Gartens. Das Brett für den Sarg war nicht da, und der Bauer wickelte den Fremden in ein altes Tischtuch.

Mose wollte unbedingt etwas für die Erinnerung an den Fremden behalten. Auf seinem Körper fand er so etwas wie eine Tasche, in der eine Kugel aus rauchigem Glas lag. Moses drehte den Ball in seinen Händen und legte ihn zurück.

Похоронив существо, Моуз вытащил из кустов клетку, в которой тот прилетел, и спрятал ее в дальнем углу гаража. Затем он перепахал весь сад, чтобы могилу пришельца никто не нашел.

Весть о пришельце между тем распространилась по округе. На ферму Моуза начали наведываться люди, но фермер не показал могилу ни шерифу, ни журналисту, ни президенту Клуба летающих тарелок.

Разговор у него был со всеми короткий, поэтому они вскоре оставили его в покое, и он продолжал обрабатывать свою землю, а в доме по-прежнему было одиноко.

Однажды Моуз обнаружил, что на могиле существа выросло странное растение, похожее на заячью капусту. Моуз не стал его вырывать, и в одно прекрасное утро обнаружил растение у своей двери. Это было такое же существо, но не больное, а молодое и полное сил. Оно было похоже на умершего пришельца, как сын на отца.

Mouz freute sich, dass die Kreatur zurückgekehrt war – jetzt hatte er jemanden zum Reden, obwohl er nicht antworten konnte. Der Fremde fand seinen Käfig in der Garage, und der Bauer half ihm, die zerknüllten Ruten zu begradigen. Dann versuchte die Kreatur zu reparieren, was Moses als Motor betrachtete. Er brauchte Metall, das nicht in der Garage des Bauern gefunden wurde, und er war begeistert.

Jetzt wird die Kreatur bei ihm bleiben müssen, und er wird jemanden haben, mit dem er sprechen kann, und von seinem Haus wird er die Einsamkeit verlassen.

Am nächsten Morgen warf Moses versehentlich eine Schachtel Zigarren um, in der er einen Teil der Silberdollar aufbewahrte. Sofort wurde klar, dass es Silber war, das der Außerirdische benötigte. Aber es waren nicht genug Dollar aus der Box, um den Motor zu reparieren, und Mouz musste den Topf unter dem Boden holen.

Das Silber war geschmolzen, und der Außerirdische überflutete es in den Motorzellen. Nachts auf Мозза sind “die erstaunlichen Gedanken” gekommen. Er präsentierte Einsamkeit, die schrecklicher war als seine eigene. Einsamkeit der Kreatur in der interstellaren Wüste. Der Bauer begriff, dass dies die Gedanken des Wesens waren, und beschloss, ihn nicht zu beleidigen.

Am Morgen flog der Außerirdische davon. Zum Abschied gab er Mouza eine bereits vertraute Glaskugel. Nur der Ball der verstorbenen Kreatur war ebenfalls tot, matt “und in diesem funkelnden, lebendigen Schimmer von fernem Feuer.” Mose steckte den Ball in die Tasche, und er fühlte sich gut und glücklich.

In den bodenlosen Tiefen des Universums, einsam und melancholisch ohne einen Freund. Wer weiß, wann es möglich sein wird, einen anderen zu finden.

Der Fremde bereute seine Tat nicht. Vielleicht handelte er unvernünftig, aber der alte Wilde war freundlich und wollte sehr helfen, und er hatte nichts mehr zu erinnern.


Zusammenfassung “Wenn das Haus einsam ist” von Simak