Zusammenfassung “Wildhund Dingo, oder die Geschichte der ersten Liebe” von Fraerman

Das Kinderlager in Sibirien hat sich mit Freunden aus der Kindheit und Klassenkameraden Tanya Sabaneyeva und Filka ausgeruht und jetzt kehren sie nach Hause zurück. Das Mädchen wird zu Hause von einem alten Hund Tiger und einer alten Krankenschwester (Mutter bei der Arbeit, und ihr Vater lebt nicht mit ihnen seit Tanja 8 Monate alt) getroffen. Das Mädchen träumt von dem wilden australischen Hund Dingo, später Kinder, so wird es für die Isolation aus dem Kollektiv aufgerufen werden.

Filka teilt mit Tanya sein Glück – sein Vater (Jäger) gab ihm eine Laika. Das Thema der Vaterschaft: Filka ist stolz auf ihren Vater, Tanya erzählt ihrer Freundin, dass ihr Vater auf Maroseyka lebt – der Junge öffnet die Karte und sucht lange nach einer Insel mit diesem Namen, findet

sie aber nicht und Tana spricht davon, sie bricht in Tränen aus. Tanya hasst ihren Vater und reagiert aggressiv auf diese Gespräche mit Filka.

Eines Tages fand Tanya einen Brief unter dem Kissen ihrer Mutter, in dem ihr Vater den Umzug seiner neuen Familie ankündigte (Nadezhda Petrovnas Frau und ihr Neffe Kohl – der Adoptivsohn von Tanyas Vater) in ihre Stadt. Das Mädchen ist überwältigt von einem Gefühl der Eifersucht und des Hasses von denen, die ihren Vater gestohlen haben. Die Mutter versucht Tanya mit einer positiven Einstellung zu ihrem Vater zu stimmen.

An dem Morgen, an dem mein Vater ankommen sollte, riß das Mädchen Blumen und ging zum Hafen, um ihn zu treffen, aber ihn unter den Gästen nicht zu finden, gibt dem kranken Jungen auf Tragbahren Blumen (sie weiß noch nicht, daß das Kolya ist).

Das Studium beginnt, Tanya versucht alles zu vergessen, aber es funktioniert nicht für sie. Filka versucht sie aufzumuntern (das Wort Kamerad an der Tafel schreibt mit L und erklärt dies mit der Aussage, dass es sich um ein Verb der zweiten Person handelt).

Tanja liegt mit ihrer Mutter im Garten. Sie ist gut. Sie dachte zum ersten Mal nicht nur an sich selbst, sondern auch an ihre Mutter. Am Tor ist der Oberst der Vater. Schwere Sitzung (nach 14 Jahren). Tanya wendet sich für “Sie”

an ihren Vater.

Kolya fällt in die gleiche Klasse wie Tanya und setzt sich mit Filka zusammen. Kolja kam für ihn in eine neue Welt, eine unbekannte Welt. Er ist sehr hart.

Tanya und Kolya streiten sich ständig, und laut Tanyas Initiative kämpft er um die Aufmerksamkeit seines Vaters. Kolya ist ein intelligenter, liebender Sohn, er behandelt Tanya mit Ironie und Spott.

Kolya spricht über ein Treffen mit Gorki auf der Krim. Tanya hört im Grunde nicht zu, es wird zu einem Konflikt.

Eugene’s Klassenkamerad) entscheidet, dass Tanya in Kolya verliebt ist. Filka rächt sich für diese Frau und behandelt sie statt mit Velcro (Harz) mit der Maus. Eine kleine Maus liegt alleine im Schnee – Tanya wärmt ihn.

Ein Schriftsteller kam in die Stadt. Die Kinder entscheiden, wer ihm Blumen Tanya oder Zhenya geben wird. Wählen Sie Tanya, sie ist stolz auf diese Ehre (“schütteln Sie die Hand des berühmten Schriftstellers”). Tanya entfaltete das Tintenfass und streichelte ihre Hand, bemerkte Kolya. Diese Szene zeigt, dass die Beziehung zwischen Feinden wärmer geworden ist. Einige Zeit später schlug Kolya vor, dass Tanya mit ihr auf dem Baum tanzen solle.

Neujahr. Vorbereitungen. “Wird er kommen?” Gäste, und es gibt kein Koli. “Aber vor kurzem, wie viele bittere und süße Gefühle drängten sich in ihrem Herzen bei dem Gedanken an ihren Vater allein: Was ist mit ihr? Sie denkt immer an Kolya.” Filka ist tief in Tanya verliebt, weil er in Tanya verliebt ist. Kolya gab ihr ein Aquarium mit einem Goldfisch, und Tanya bat darum, diesen Fisch zu braten.

Tanzen. Intrige: Filka informiert Tanya, dass Kolya morgen auf die Eisbahn geht, und Kolya sagt, dass sie morgen mit Tanya zum Schulspiel gehen werden. Filka ist eifersüchtig, versucht es aber zu verbergen. Tanya geht auf die Eisbahn, versteckt aber Skates, da sie Kolya mit Zhenya begegnet. Tanya beschließt, Kolya zu vergessen und geht für eine Vorstellung in die Schule. Der Sturm beginnt scharf. Tanya rennt zur Bahn, um die Kinder zu warnen. Zhenya war verängstigt und ging schnell nach Hause. Kolja fiel auf den Fuß und konnte nicht gehen. Tanya läuft zu Filkas Haus, sitzt in einem Hundeschlitten. Sie ist furchtlos und entschlossen. Die Hunde hörten plötzlich auf, ihr zuzuhören, dann warf das Mädchen sie auf das Reißen ihres geliebten Tigers (es war ein sehr großes Opfer). Kolya und Tanja fielen aus dem Schlitten, kämpften aber trotz der Angst weiterhin ums Leben. Buran nimmt zu. Tanya, die sein Leben riskiert, zieht Kolya auf den Schlitten. Filka warnte die Grenzwachen und sie gingen auf die Suche nach Kindern,

Feiertage. Tanya und Filka besuchen Kolya, der ihm die Wangen und Ohren eingefroren hat.

Schule. Gerüchte, dass Tanya Kolja ruinieren wollte und ihn auf die Eisbahn schleifte. Alles gegen Tanya, außer Filka. Die Frage wird über die Vertreibung von Thani von den Pionieren gestellt. Das Mädchen versteckt sich und weint im Pionierzimmer, dann schläft es ein. Sie haben sie gefunden. Jeder lernt von Kolja die Wahrheit.

Tanya wacht auf und kehrt nach Hause zurück. Sie sprechen mit ihrer Mutter über Vertrauen, über das Leben. Tanya versteht, dass die Mutter immer noch ihren Vater liebt, die Mutter bietet an zu gehen.

Als er sich mit Filka trifft, erfährt er, dass Tanya sich im Morgengrauen mit Kolja treffen wird. Filka der Eifersucht erzählt dies ihrem Vater.

Wald. Kolja in Liebe erklären. Vater kommt. Tanya geht. Abschied von Filka. Blätter. Das Ende.


Zusammenfassung “Wildhund Dingo, oder die Geschichte der ersten Liebe” von Fraerman