Biografie von Cal Ripken

Cal Ripken ist ein Baseballspieler, geboren am 24. August 1960 in Navdr de Grace, Maryland. Im Baseball ist es am besten als „Iron Man“ bekannt. Bei der Geburt erhielt er den Namen Calvin Edwin Ripken Jr.

Cal Ripken erhielt den Spitznamen „Iron Man“ aufgrund der Rekordanzahl an Spielen in der obersten Liga. Eine solche Sportlinie dauerte vom 30. Mai 1982 bis zum 19. September 1998, als Ripken sich selbst aus dem Spiel zurückzog. Der bisherige Rekord wurde vom Baseballspieler Lou Gehrig gesetzt, der 2.130 Spiele absolvierte. Ripken überholte dieses Niveau am 7. September 1995.

Cal Ripken spielte seine gesamte Karriere in der großen Liga mit Baltimore Oriels und machte 3.184 Hits, 431 Home Runs. Am Ende der Saison 2001 verließ Ripken den Sport. Später organisierte er „Ripken Baseball“ – eine Liga für Kinder bis zu 12 Jahren.

Zusätzliche Informationen: Ripken trug Nr. 8. Er schlug und warf mit der rechten Hand. Ripkens Vater und sein Bruder Bill verbrachten auch Zeit mit den „Orioles“. In seiner Karriere war Cal Ripken für viele Jahre shortstopping. Aber gegen Ende seiner Karriere nahm er einen Platz in der Nähe der dritten Basis ein. 1982 wurde Ripken zum Rookie des Jahres gewählt. 1981 bestritt er 23 Spiele und 1982 wurde der erste voll, in den Major Leagues ausgetragen. Als er 1995 den Rekord von Lou Gehrig brach, nannte ihn „Sports Illustrated“ zum Sportler des Jahres.


Biografie von Cal Ripken